ErziehungDurchhaltevermögen erlernen: So wird dein Kind hartnäckig und erfolgreich

Was müssen Eltern tun, damit ihr Kind als Erwachsener hartnäckig und erfolgreich wird? Wie du das Durchhaltevermögen deines Kindes förderst.

Inhalt
  1. Kinder lernen vom Zusehen mehr
  2. Kinder sollten in Aufgaben mit einbezogen werden
  3. Hartnäckigkeit wichtiger als IQ für beruflichen Erfolg

Viele Dinge lernen Kinder nicht durch Zuhören, sondern durch Zusehen. Und so ist es auch beim Erlernen von Durchhaltevermögen, wie eine Studie des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in einer Studie herausfand.

In der Studie nahmen Kleinkinder im Alter zwischen 13 und 18 Monaten teil, sowie ihre Eltern. In den Experimenten ließen sie die Eltern Aufgaben bewältigen, wie etwa ein Spielzeug aus einer Box herausholen.

 

Kinder lernen vom Zusehen mehr

Eine Gruppe sollte die Box mühelos nach 10 Sekunden aufbekommen, die andere Gruppe eine Zeit lang herumprobieren, bis sie sie nach ca. 30 Sekunden öffneten. Die Kleinkinder schauten den Erwachsenen beim bewältigen der Aufgabe zu.

Anschließend bekamen die Kinder selbst eine (andere) Aufgabe: Sie sollten ein Musikspielzeug in Gang setzen, indem sie einen Knopf drückten. Allerdings war der Knopf defekt - denn die Forscher wollten herausfinden, wie hartnäckig die Kinder weiter probieren würden, das Spielzeug zu aktivieren.

 

Kinder sollten in Aufgaben mit einbezogen werden

Das Resultat war eindeutig: Diejenigen Kinder, die zuvor beobachtet haben, wie die Erwachsenen länger an einem Spielzeug hantierten, drückten häufiger den defekten Knopf - sie waren hartnäckiger. Anscheinend haben die Kinder die Erkenntnis der Eltern - dass sie nach längerem herumprobieren vielleicht doch ihr Ziel erreichen - verinnerlicht und versuchten ihr Durchhaltevermögen anzuwenden.

Eine weitere Erkenntnis der Studie: Am hartnäckigsten waren jene Kleinkinder, deren Eltern sie bei ihrer Aufgabe mit einbezogen haben - etwa mit Aussagen wie "Schau mal, ich möchte das aufbekommen. Wie kriege ich es wohl da raus, was meinst du?"

 

Hartnäckigkeit wichtiger als IQ für beruflichen Erfolg

Das Fazit lautet also eindeutig: Wer hartnäckige Kinder haben möchte, sollte ihnen beim Durchhaltevermögen ein gutes Vorbild sein. Dann lernt das Kind ganz schnell: Wer sich Mühe gibt, wird dafür belohnt.

Schon vorausgehende Untersuchungen haben bewiesen, dass der Erfolg eines Menschen nicht zwingend mit einem hohen Intelligenzquotienten (IQ) zusammenhängt, sondern viel mehr mit einem ausgeprägten Durchhaltevermögen, mit Hartnäckigkeit.

Auch interessant:

>> 6 Dinge, die wir von dänischen Eltern lernen können

>> 10 wichtige Lebenslektionen an alle Eltern

>> 11 Dinge, die dein Kind dir nie verzeihen wird

>> 5 Kindheitserfahrungen, die dich als Erwachsener noch prägen

>> 11 Dinge, die Eltern mit ihren Kindern unternehmen sollten

>> 6 Gesetze, die alle Mütter kennen sollten

>> 5 wichtige Werte, die Eltern ihren Kindern beibringen sollten

>> Die 5 häufigsten Erziehungsfehler, die "gut gemeint" sind, aber Kindern schaden

>> 10 schlechte Gewohnheiten von Kindern, die in Wirklichkeit gut sind!

(ww7)

Kategorien: