WetterDWD warnt vor Unwettergefahr, Starkregen, Sturmböen & extremer Hitze

Deutschland freut sich derzeit über traumhaftes Sommerwetter im August. Doch bereits gestern krachte es in einigen Regionen - und auch in den nächsten Tagen werden laut Deutschem Wetterdienst starke Unwetter erwartet.

Bei Temperaturen von bis zu 35 Grad beschert uns subtropische Luft noch einmal zauberhaftes Sommer- und Badewetter. Doch das hat (leider) auch seine Tücken: So soll es in den kommenden Tagen nicht nur sehr heiß, sondern auch ungemütlich werden. Der ,Deutsche Wetterdienst' (DWD) warnt vor Sturmböen, Starkregen und Gewitter.

 

Unwetter in Deutschland - hier kracht's

Gestern wütete bereits ein heftiges Unwetter über Teile Deutschlands. In Bochum stürzte laut ,Wetter.de' ein Baum neben einer Eisdiele um, einem Berliner Mehrfamilienhaus fehlt nun das Dach und in Rheinland-Pfalz waren Polizei und Feuerwehr im Moselstädtchen Bernkastel-Kues permanent im Einsatz. 

DWD warnt vor Unwettergefahr, Starkregen & extremer Hitze
In den nächsten Tagen muss mit Unwettern gerechnet werden.
Foto: iStock

Auch heute (27.8.) soll es krachen. Vor allem in den östlichen Landesteilen gewittert es häufiger bei einer stark verbreiteten Wärmebelastung. "Dabei punktuell erneut Unwettergefahr vor allem aufgrund von Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 l/qm, lokal auch extreme Unwetter über 40 l/qm innerhalb kurzer Zeit. Zudem Gefahr von Sturmböen (Bft 9, bis 85 km/h) sowie lokal größerer Ansammlungen von Hagel", schreibt der DWD. Lediglich im Südwesten und Süden sowie vom Emsland bis nach Schleswig-Holstein werden kaum Gewitter erwartet. In der Nacht auf Mittwoch soll es dann im Nordosten Blitz und Donner geben - mit Unwettergefahr durch Starkregen.

 

So wird das Wetter am Mittwoch & Donnerstag

Am Mittwoch geht es sommerlich heiß weiter mit Temperaturen von bis zu 34 Grad. Von den Küsten bis zum Erzgebirge sowie an den Alpen und im Schwarzwald werden örtliche Unwetter erwartet. In der Nacht zum Donnerstag wird die Wolkendecke im Norden und Westen dichter, im Nordwesten und Westen können Gewitter und schauerartiger Regen fallen. 

Donnerstag muss aus Richtung Nordwesten und Westen mit kräftigen Schauern und Gewittern sowie Starkregen und Hagel gerechnet werden. Der DWD warnt örtlich vor Unwettern. Die Höchsttemperaturen liegen im Osten bei 32 Grad, im Norden und Süden bei 24 Grad und im Westen bei 27 Grad.

Mehr zum Thema:

Kategorien: