Ebay Ebay-Kleinanzeigen: Angeblicher Käufer attackiert Anbieterin in Köln

Die 41-jährige Mutter stellte eine Anzeige bei Ebay-Kleinanzeigen online. Ein vermeintlicher Käufer meldete sich bei ihr und überfiel sie in ihrer eigenen Wohnung. Gegen den 59-jährigen Mann wurde Haftbefehl erlassen.

Die Kölnerin Petra M. stellte eine Anzeige im Verkaufsportal Ebay-Kleinanzeigen online auf die sich ein angeblicher Verkäufer meldete, welcher sich letztlich als brutaler Dieb entpuppte. Der 59-Jährige aus Troisdorf erschien um 10 Uhr vor ihrer Wohnung. Als die zweifache Mutter ihn hereinbat, versuchte er sie zu überfallen und attackierte sie mit einem Messer.

„Aus der Wohnung war plötzlich lautes Gebrüll zu hören. Beide schrien sich gegenseitig an. Da riefen wohl erste Nachbarn bereits die Polizei“, sagte ein Anwohner später der Zeitung „Express“. „Plötzlich hörte man die Frauenstimme schreien ‚Lassen Sie mich, ich springe aus dem Fenster!‘ Da hatte sie das Fenster wohl auch schon geöffnet.“ Als sie sich wehrte, stach er zu. Der Angreifer schnitt sich dabei auch selbst in die Hand, berichtet „Der Westen“.

Nach der Messerattacke lief er ins Treppenhaus, um zu fliehen. Petra M. schleppte sich daraufhin ebenfalls ins Treppenhaus, wo sie blutüberströmt zusammenbrach. „Mehrere Nachbarinnen kümmerten sich sofort um sie und versuchten, mit Lappen die Blutungen zu stoppen. In dem Moment kamen auch schon mehrere Streifenwagen herangerast“, sagt ein anderer Nachbar zu „Express“. Sowohl Petra M. als auch der Tatverdächtige mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der Täter kam danach in Gewahrsam und muss sich bald einem Haftrichter stellen, der entscheiden wird, ob der Mann wegen schwerem Raub in Untersuchungshaft geschickt wird. Die beiden Kinder der Mutter sind mittlerweile bei Bekannten untergekommen.

Weiterlesen

>>> Ebay Kleinanzeigen: Polizei warnt vor diesem neuen Betrüger-Trick

>>> Polizei warnt: Falsche Kundenbefragungen am Telefon

>>> Rabenvater behauptet seine Tochter hätte Krebs & sammelt 15.000 Euro Spenden

Kategorien: