ANZEIGE

Natürlich mit viel ProteinEchte Käse-Fans aufgepasst: Das steckt hinter der Spezialität aus den Alpen

Was ist das Besondere an Käse aus den Alpen? Ist es die Herstellung, die Verwendung von Milch aus der Region oder doch die Arbeit der regionalen Bauer, die dem Produkt seine Purheit verleihen? Schwer zu sagen, aber was alles drinsteckt, ist erstaunlich.

Gratinierter Spitzkohl mit Alpenspeck: Mit Schmelzkäse ein Genuss
Foto: Milkana

Streichfähiger Käse ist vor allem eines – lecker. Aber nicht nur das! Der vor allem als Brotaufstrich bekannte Leckerbissen aus der Alpenregion ist ein optimales Produkt für Healthy Living.

Die Innovation Milkana Alpenpur ist eine Proteinquelle der besonderen Art: Er vereint traditionelle Alpenküchen-Rezeptur mit dem Flair und den Nährwerten eines leckeren Soulfoods. Auch für Umweltbewusste ist Milkana Alpenpur genau das Richtige.

 

Healthy Living: Milkana Alpenpur als Quelle wichtiger Nährstoffe

Schmelzkäse ist eines der Produkte, die du vielleicht noch von früher kennst - oder es ist ganz neu für dich. Doch auch mit einer ernährungsbewussten Lebenseinstellung musst du nicht auf Schmelzkäse verzichten, wenn du zur entsprechenden Sorte greifst - denn die Inhaltsstoffe aus der Alpenregion sprechen für sich. 

Proteinreichen Genuss bietet beispielsweise Milkana Alpenpur. Die cremige Käsespezialität enthält mehr Protein als andere Schmelzkäse-Produkte und bietet dir nebenbei auch noch viel Calcium – und überraschend wenig Salz.

Zudem kommt die cremige Käsespezialität in der Schale ohne Zusatz von Phosphaten, Aromen und Konservierungsstoffen aus. Legst du Wert auf natürlichen Geschmack, machst du mit der Wahl dieses Produkts alles richtig.

Die Zutaten für Milkana Alpenpur stammen aus der Alpenregion
Foto: Milkana

Auch die Inhaltststoffe der verschiedenen Produkte von Milkana Alpenpur stammen aus der Alpenregion:

  • Alpenrahm - er stammt aus dem Allgäu
  • Alpenkräuter - die Alpenkräuter für die Kräutervariante wachsen in der Nähe des Zürichsees und in Südtirol
  • Alpkäse - er wird in Österreich, im Vorarlberg, hergestellt
  • Emmentaler - der Emmentaler ist aus dem Allgäu
  • Salami - die Salami, die ebenfalls in der Alpenpur-Vielfalt zu finden ist, kommt von einem regionalen Metzger aus dem Allgäu
 

Produkt der Alpenregion: Altbekannte Herkunft, neu inspiriert

Vielleicht kennst du die regionale Küche der Region. Sie ist unheimlich lecker – und oft auch sehr gehaltvoll. Mit Milkana Alpenpur kommst du endlich häufiger in den Genuss, denn das Produkt ist von der alpenländischen Küche inspiriert, passt aber zu einer ausgewogenen Ernährung - jeden Tag.

Die Käsespezialität passt ohne Probleme in die moderne, ausgewogene Küche und verspricht eine sinnvolle Ergänzung deines Healthy-Living-Lebensstils. Denn der cremige und frische Geschmack gibt deinen gesunden Gerichten noch den letzten Schliff.

Dafür sorgt die Vielfalt von Milkana Alpenpur. Die Sortenvielfalt umfasst in der Schale die Sorten Alpenrahm, Alpenkräuter und Alpkäse, während bei den Portionspackungen aus Alpenrahm, Emmentaler und Vielfalt gewählt werden kann - darin sind dann die Sorten Alpenrahm, Alpenkräuter, Emmentaler und Salami enthalten. 

 Milkana Alpenpur: Der Schmelzkäse ist proteinreich und ohne Zusatz von Phosphaten

Foto: Milkana

 

Moderne, leckere Küche - nachhaltig verpackt

Auch bei der Verpackung kann diese Käsespezialität punkten, denn die Portionsgrößen sind mit FSC®-zertifiziertem Papier und ohne Aluminium verpackt. 

 

Rezept mit Milkana Alpenpur: Gratinierter Spitzkohl mit Schmelzkäse

Gratinierter Spitzkohl mit Alpenspeck: Gesundes Rezept mit Schmelzkäse
Gratinierter Spitzkohl mit Alpenspeck: Rezept mit Milkana Alpenpur mit Alpenrahm
Foto: Milkana

Das brauchst du für 4 Portionen:

  • 1 kleiner, junger Spitzkohl, längs geviertelt - am Strunk zusammenlassen
  • 400 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend, gewürfelt
  • 4 Stück Milkana Alpenpur Portionen mit Alpenrahm
  • 50 g Alpenspeck, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe, halbiert
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

So funktioniert's:

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen (Ober-/Unterhitze).
  2. Salzwasser zum Kochen bringen, den geviertelten Spitzkohl darin ca. 5-8 Minuten vorgaren. Mit dem Schaumlöffel vorsichtig herausheben und gut abtropfen lassen.
  3. So viel vom Strunk entfernen, dass die Viertel noch zusammenhalten.
  4. Die Kartoffelwürfel ebenfalls etwa 2 Minuten im kochenden Wasser vorgaren, und abgießen.
  5. Die Auflaufform mit dem Knoblauch ausreiben und die Butter darin schmelzen lassen.
  6. Die Kartoffeln in der Auflaufform verteilen und die Spitzkohlvierteln so darüber legen, dass die Innenseite nach oben zeigt. Pfeffern.
  7. Die Milkana Alpenpur Portionen zerteilen und gleichmäßig mit den Speckstreifen auf dem Spitzkohl verteilen.
  8. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 20-25 Minuten backen, bis der Käse leicht gebräunt und der Speck knusprig ist.

 

Kategorien: