Frontal21Edeka, Rewe, Lidl & Aldi: Hähnchenfleisch mit antibiotikaresistenten Keimen belastet

Das Hähnchenfleisch in unseren Discountern ist weit schlechter als bisher angenommen. Egal ob bei Edeka, Rewe, Lidl, Aldi oder Metro - überall wird Fleisch verkauft, das mit antibiotikaresistenten Keimen belastet ist.

Wie die ZDF-Sendung frontal21 berichtet, sind über die Hälfte der Hähnchen in deutschen Discountern mit antibiotikaresistenten Keimen infiziert. Das ergab eine aktuelle Analyse im Auftrag der Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation Germanwatch. Tatsächlich ist mehr als jede dritte Stichprobe mit Erregern belastet gewesen. Das untersuchte Fleisch stammte aus den fünf größten Billigketten der Großkonzerne Edeka, Rewe, Lidl, Aldi und Metro. Zusammen halten diese fünf Unternehmen 90 Prozent des Lebensmittelmarktes in Deutschland.

 

Frontal21: Deutsche Supermärkte verkaufen Hähnchen mit multiresestenten Keimen 

Bei der Analyse wurden unteranderem Reserveantibiotika wie Colistin nachgewiesen. Ein Stoff, der bei Menschen als letztes Mittel gegen Infektionskrankheiten genutzt wird, wenn andere Antibiotika nicht mehr anschlagen. Reinhild Benning, Agrarexpertin von Germanwatch kritisiert dieses Ergebnis stark: „Bei der Bekämpfung der Antibiotikaresistenzen aus Massentierhaltungen hat Agrarministerin Klöckner versagt, das zeigen die anhaltend hohen Resistenzraten der Krankheitserreger auf Hähnchenfleisch“, ist sie sich sicher. Weiter fordert Benning: „Die Antibiotikaresistenzen werden erst dann sinken, wenn die Bundesregierung Reserveantibiotika in Tierfabriken verbietet.“

 

Belastung mit antibiotikaresistenten Keimen schlimmer als gedacht

Insgesamt wurden für die Analyse 59 Hähnchenfleischproben aus industrieller Fleischerzeugung auf die resistenten Keime untersucht. Die Fleischproben von Penny waren zu mehr als 80 Prozent, von Aldi zu 75 Prozent, von Netto zu 58 Prozent und von Lidl sowie Real zu etwa 30 Prozent belastet. Zahlen, die fassungslos machen. Die Untersuchung ergab auch, dass keiner der Supermarktkonzerne durchweg nicht-kontaminiertes Hähnchenfleisch im Verkauf hatte.

Weiterlesen:

Kategorien: