Schlank leben mit Patric HeizmannEinfach immer das Richtige zu Hause haben

Voller Kühlschrank, voller Genuss! Patric Heizmann verrät, welche Lebensmittel eine gute Grundlage für leckere Schlank-Rezepte bilden. Verzicht sieht anders aus!

Patric Heizmann, schlank leben, das Richtig zu Hause haben
Foto: tina
Inhalt
  1. 5 Einkaufstipps vom Ernährungsprofi
  2. Grundausstattung für Ihren Kühlschrank: 
  3. Und für den Vorratsschrank:

 

5 Einkaufstipps vom Ernährungsprofi

  1. Gehen Sie Ihre Woche gedanklich durch: Was möchten Sie zum Frühstück essen? Womit kommen Sie mittags und abends satt und gesund über die Runden? Machen Sie sich Notizen und schreiben Sie danach eine Einkaufsliste. So vermeiden Sie Vorratskäufe, die Sie nur in  Versuchung bringen.
  2. 80 Prozent Ihrer Waren sollten maximal fünf Zutaten enthalten: Wendet man diese Regel im Supermarkt an, scheiden die meisten Fertiggerichte aus. Zusätzlich lohnt es, möglichst viele Zucker- und Weißmehlprodukte im Regal stehen zu lassen.
  3. Achten Sie auch auf die Nährwertangaben: An der Notiz „pro 100 g/ml“ erkennen Sie, wo versteckte Gefahren lauern. Milchprodukte haben möglichst nicht mehr als 6 g Kohlenhydratanteil pro 100 g. In TKGemüse sollten höchstens 2 g Fett pro 100 g stecken.
  4. Lassen Sie sich von dunklem Brot nicht täuschen: Oft wird es mit Malz gefärbt, um gesünder auszusehen. Gut ist, wenn die Zutatenliste mit „Vollkorn“ beginnt. Brot und Brötchen haben auch oft fantasievolle Namensgeber: Leider stehen Bezeichnungen wie „Kraftkorn“ und „Vital“ nur selten für Qualität.
  5. Besorgen Sie sich einen Hackenporsche und gehen Sie zu Fuß einkaufen, statt mit dem Auto vorzufahren. Alternativ zahlen Sie auch mit dem Fahrrad auf Ihr Fitness-Konto ein. Und: Wählen Sie die Größe Ihrer Einkaufstasche nach der geplanten Menge Ihrer Einkäufe aus. Dann laufen Sie gar nicht erst Gefahr, doch mehr zu kaufen, als auf Ihrem Zettel steht.

Dauerhaft schlank mit dem Programm von Patric Heizmann: "Alles fühlt sich jetzt so leicht an"

 

Grundausstattung für Ihren Kühlschrank: 

  • Obst
  • Gemüse
  • Salat
  • Milchprodukte ohne Zucker (Quark, Dickmilch, Kefir, Naturjoghurt)
  • Käse & Frischkäse (bis 20 % Fett i. Tr.)
  • Eier
  • Magere Wurst (Pute, Hinterkochschinken)
  • Mageres Fleisch
  • Seefisch aus Wildfang
  • Lein- Oliven-, Raps- und Walnussöl
 

Und für den Vorratsschrank:

  • Vollkorn-Müsli
  • Haferflocken
  • Vollkorn-Brot, -Brötchen, oder -Toast
  • Nüsse
  • Hülsenfrüchte
  • Kartoffeln
  • Naturreis
  • Hirse
  • Tee (ungesüßt)

 

Kategorien: