Weil er zu früh ins Bett mussteElz: 14-Jähriger attackiert seine Mutter mit einem Beil fast zu Tode

Im hessischen Limburg-Weilburg der Gemeinde Elz hat ein 14-Jähriger seine Mutter mit einem Beil attackiert, weil er sich zu streng erzogen fühlte. 

Am Mittwoch soll es laut Polizei im Kreis Limburg-Weilburg einen Streit zwischen einer 49-jährigen Mutter und ihrem 14-jährigen Sohn in deren Wohnung gegeben haben. Der Teenager fühlte sich nach eigener Aussage zu streng erzogen, er sollte unter anderem um 21 Uhr ins Bett gehen

Junge schlägt auf Mutter ein
In Erz hat ein 14-jähriger Junge auf seiner Mutter mit einem Beil eingeschlagen. Die Frau schwebt in Lebensgefahr. 
Foto: iStock

Der Junge schlug mehrfach mit einem Beil auf seine Mutter ein und verletzte die Frau schwer. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und schwebt in Lebensgefahr.

 

Der Junge rief die Polizei

Der 14-Jährige rief nach der blutigen Tat selbst die Polizei. Er wurde direkt festgenommen und sitzt derzeit in U-Haft. Gegen ihn wird wegen versuchten Mordes ermittelt. Da der Junge 14 Jahre alt ist, drohen ihm nach Jugendstrafrecht bis zu 10 Jahre Haft. Bisher sei das Kind nicht strafauffällig gewesen, so die Ermittler.

Laut des Jugendpsychiaters Wilhelm Rotthaus werden 10 bis 16 Prozent der Kinder in Deutschland gegenüber ihren Eltern gewalttätig - seelisch, sowie physisch. Die Dunkelziffer werde weitaus höher geschätzt. "In vielen Fällen ist das keine zielgerichtete Gewalt, sondern eine Verzweiflungstat“, so der Experte gegenüber der mittelbayerischen Website.

Was in dem Jungen vorging, steht nicht fest. Man kann nur hoffen, dass seine Mutter diese schwere Tat überlebt.

Kategorien: