EssenEssen: 77-Jähriger würgt Teenager in der S-Bahn - weil er den Fuß auf den Sitz legte

In Essen würgte ein 77-Jähriger einen 17-jährigen Jungen in der S-Bahn, weil er seine Füße auf einen Sitz gelegt hatte. 

Am Samstag hat es in der Essener S-Bahn einen Vorfall gegeben: Ein Teenager legte seine Füße auf einen der freien Sitze. Die Frau eines 77-Jährigen machte den 17-Jährigen darauf aufmerksam und bat ihn, die Füße von dem Sitz zu entfernen. Als der junge Mann den Forderungen der Frau nicht nachkam, habe ihr Mann nach eigenen Angaben die Füße des Jungen vom Sitz geschoben. 

Essen: 77-Jähriger würgt Teenager in der Bahn - weil er den Fuß auf den Sitz legte
In eine Essener S-Bahn würgte ein 77-Jähriger einen Teeanger.  
Foto: iStock

Dann eskalierte die Situation: Der Jugendliche stieß den Mann daraufhin weg - und der 77-Jährige fasste ihn mit einer Hand an den Hals. Wie der Fall dann weiterlief, ist unbekannt. Ein Zeuge meldete die Auseinandersetzung jedoch bei der Essener Bundespolizei und gab an, dass sich die Beteiligten nahe der Wache befinden würden. Die Bundespolizisten baten den 17-jährigen Essener und den 77-jährigen gebürtigen Bochumer auf die Wache. Bisher widersprachen sich die Schilderungen der beiden. Die Polizei untersucht derzeit das Video-Material der Überwachungskameras aus der S-Bahn.

Sicher ist allerdings: Der 77-Jährige ist wegen Körperverletzung angezeigt.

Kategorien: