Drogen, Gewalt, AlkoholEx-MTV-STAR von Drogen zerstört: Schockierende Bilder von Bam Margera!

Mit ihren abgefahrenen Stunts schockierten und begeisterten zugleich die Jungs von „Jackass“ früher ihre Fans. Crew-Mitglied Bam Margera aber stürzte auch privat ab. Und sucht wegen seiner Drogen- und Alkoholsucht jetzt Hilfe im TV.

Inhalt
  1. Bam Margera: „Meine Familie liegt in Trümmern“
  2. Bam Margera hat Angst um seinen Sohn
  3. Entzug und Knast: Bam Margeras Zukunft?

Auf einer überdimensionalen Wippe Bullen provozieren, mit Anakondas im Bällebad ringen oder sich in einem Dixi-Klo 24 Meter in die Höhe katapultieren lassen… In ihrer MTV-Show „Jackass“ stachelten sich die Jungs um Bam Margera (39) Anfang der 2000er Jahre zu immer verrückteren und gefährlicheren Stunts auf. Doch so tief wie jetzt – im wirklichen Leben – ist Bam Margera selbst bei Jackass nie abgestürzt.

Ab wann ist man Alkoholiker? Daran merkst du es

 

Bam Margera: „Meine Familie liegt in Trümmern“

August 2019: Wie ein bockiges Kind sitzt Bam Margera TV-Doc Dr. Phil und Ehefrau Nikki gegenüber. Nach vier abgebrochenen Entzügen ist seine jahrzehntelange Drogen- und Alkoholsucht schlimmer denn je. Seit dem Ende seiner Show „Jackass“ und „Viva La Bam“ und dem Tod seines besten Freundes, Co-Jackass-Star Ryan Dunn, stürzte er sich immer mehr in die Sucht. Gerade erst flog er völlig betrunken aus einem Flugzeug. Doch er habe seine Süchte unter Kontrolle, behauptet der Ex-MTV-Star. Ein Problem sieht er an anderer Stelle.

Tablettensucht: Fast 2 Millionen Deutsche sind betroffen

 

Bam Margera hat Angst um seinen Sohn

Schuld daran, dass seine Familie zerrüttet sei, sei nicht er. Vor laufender Kamera bricht er mit seiner Mutter: „Ich will nie wieder mit dir reden.“ Und schreit seine „sture“ Frau Nikki so sehr an, dass Dr. Phil es quasi als „Missbrauch“ bezeichnete. Er erzählt von seinen Essstörungen, psychischen Problemen und seiner Sucht nach Kokain und Party-Drogen. Aber beharrt stur darauf, kein Problem mehr zu haben. Dabei hatte er noch wenige Monate zuvor den TV-Doc mit einem emotionalen Instagram-Post um Hilfe gebeten. „Meine Familie liegt in Trümmern“, jammerte Bam Margera damals. Erst als Dr. Phil ihn auf seinen kleinen Sohn anspricht, bricht Bam Margera weinend zusammen. Phoenix Wolf sei sein „bester Freund“. Und er habe Angst, dass seine Frau Nikki ihn ihm wegnehmen könnte.

 

Entzug und Knast: Bam Margeras Zukunft?

Nach Aufzeichnung der Sendung soll Bam Margera sich wieder einmal in Entzug begeben, diesen aber nach nur einer Woche abgebrochen haben. Er ließ sich ein „Dr. Phil“-Tattoo stechen und randalierte in einem Hotel. Nachdem er eine Kaution gezahlt hatte, kehrte er in den Entzug zurück. Ob er dort zur Zeit noch ist, ist unklar…

 

Weiterlesen:

Kategorien: