Ticks und Macken"First Dates": Kandidatin überrascht mit skurrilem Fetisch

Bei „First Dates – ein Tisch für zwei“ auf Vox enthüllte eine Kandidatin einen skurrilen Fetisch. Ihr (Tisch) Partner reagiert auf diese Nachricht aber anders als zunächst vom Zuschauer erwartet.

In der Vox-Datingshow „First Dates – ein Tisch für zwei“ mit Starkoch Roland Trettl enthüllte eine Kandidaten einen skurrilen Fakt über sich und erzählt von ihrem geheimen Fetisch.

Jessica (28) und Daniele (32) treffen sich im Rahmen der Fernsehshow zum ersten Mal. Doch das Blinde Date läuft gut. Die beiden verstehen sich und können sich gut unterhalten. Immer wieder finden sie neue Gesprächsthemen.

Daniele versteckt sich nicht und erklärt Jessica gleich, mit wem sie es zu tun hat: „Ich versuche immer gegen den Strom zu gehen. Ich mach manchmal Dinge, die mir gar nicht gefallen - einfach nur, weil es nicht alle tun."

Vielleicht ist das auch der Grund für die zahlreichen Ticks, die der angeblich hat. Einen von ihnen gesteht Daniele seinem Date auch sogleich: Er fasst nur sehr ungerne Türklinken an.

Um mit dieser Offenbarung nicht alleine vor der Kamera zu stehen, fragt er Jessica nach ihren Ticks und die muss nicht lange überlegen. Doch statt eines Tricks überrascht sie mit einem skurrilen Fetisch und gesteht: „Ich liebe es, mir die Ohren mit Wattestäbchen zu putzen." Diese Vorliebe hat ihr sogar schon drei Gehörgangsentzündungen eingebracht.

Daniele stört sich daran aber gar nicht. „Bekloppt ist gut", stellt er fest und meint: „Das war so speziell - da wusste ich: Ich sitze hier richtig." Da steht einem zweiten Date ja nichts mehr im Wege.

„First Dates – ein Tisch für zwei“ läuft immer montags bis freitags um 18 Uhr auf Vox.

Weiterlesen:

Kategorien: