Make-up TrendFloating Eyeliner: So schön ist der schwebende Lidstrich!

Floating Eyeliner ist aktuell der aufregendste Make-up Trend, der jedes Auge nicht nur außergewöhnlich, sondern sogar größer und wacher aussehen lässt! Wir haben für dich die spannendsten Floating Eyeliner Looks ausgesucht und verraten dir, wie du das Styling nachschminken kannst!

Dank dem neuen Floating Eyeliner Trend bekommt der zeitlose Lidstrich ein modernes Update, von nun an ziehst du den Eyeliner-Strich nämlich nicht direkt am Wimpernkranz, sondern setzt ihn in oder über die Lidfalte. Durch diesen Clou wirkt dein Auge offener und dein Make-up wird zu etwas Besonderem. Wir zeigen dir, wie atemberaubend der neue Lidstrich-Trend sein kann und wie du ihn ganz leicht nachmachen kannst!

Augenbrauenlaminierung: Wie funktioniert ein 'Brow Lifting'?

 

Die aufregendsten Floating Eyeliner Variationen

Das Praktische an dem neuen Trend-Look ist, dass er so eindrucksvoll ist, dass du keinen Lidschatten verwenden musst, um deine Augen zu betonen. Du sparst morgens also sogar noch Zeit, denn etwas Mascara zum Floating Eyeliner reicht völlig aus, damit du stylish und glamourös aussiehst!

Vinyl-Lips: Volle Lippen dank der neuen Hochglanzlacke

Wer sich mit einem derart dick gezogenen Floating Eyeliner Lidstrich, nicht wohlfühlt, der kann erstmal klein anfangen und den Trend-Lidstrich, dünn und nur bis zur Mitte der Lidfalte ziehen. Dadurch wirkt das Make-up zwar nicht so graphisch, aber der Bambi-Augen Effekt ist trotzdem garantiert!

LED-Masken: Schöne Haut von Zuhause aus - das sagt der Experte!

Super schön strahlt der Floating Eyeliner-Strich auch in Blau und erinnert uns an Urlaub am Meer!

Große Augen schminken: So einfach geht's mit weißem Eyeliner

Tipp: Für diese Interpretation des Looks orientierst du dich beim Ziehen des Lidstrichs am besten an deiner Augenbrauenform!

Für mehr Extravaganz kannst du dich ruhig austoben und auch mal zwei verschiedene Eyeliner-Farben verwenden und einen doppelten Lidstrich ziehen. Vor allem zu braunen Augen passt die Kombination aus Violett und Gelb super!

Alle mutigen Beauty Queens lassen ihre Augen sommerlich schön, mit einem Floating Eyeliner-Strich in Weiß strahlen!

Eine dezentere, aber genauso schöne Variante ist der Floating Eyeliner in Kupferfarben.

 

So schminkst du den Floating Eyeliner Look

Je nachdem wie dick oder dünn dein Floating Eyeliner Strich sein soll, entscheidest du dich entweder für einen Eyeliner mit einer präzisen und dünnen Spitze oder den klassischen Kajalstift für die graphische, dicke Variante.

Dewy Skin: Warum man den feuchten Make-up-Trend lieben muss!

Du brauchst:

  • Eyeliner in der Farbe deiner Wahl

Wenn du im Lidstrich-Ziehen ein alter Hase bist, dann kannst du den Floating Eyeliner Strich freihändig in einem Zug schminken. Das funktioniert so

  1. Setze den Eyeliner am äußeren Augenwinkel an und ziehe die Linie, wie auch beim „normalen“ Lidstrich weiter hoch bis knapp unter die Augenbraue.
  2. Wenn du die Höhe am unbeweglichen Lid erreicht hast, die dir gefällt, führe, ohne abzusetzen, den Lidstrich fort, bis du auf der Höhe des inneren Augenwinkels angekommen bist. Fertig!

Tipp: Für die Variante des Floating Eyeliners in der Lidfalte, ziehst du den Lidstrich eben nur bis zu ihr und fährst dann fort, bis du deinen inneren Augenwinkel erreicht hast.

Wimpern fallen aus: Was ist der Grund und was kannst du tun?

So funktioniert´s wenn du eher Anfänger in Sachen Augen Make-up bist:

  1. Markiere dir vorher den Verlauf des Lidstrichs, indem du mit dem Eyeliner kleine Punkte am Auge setzt. 
  2. Verbinde die Punkte Schritt für Schritt zu einem Floating Eyeliner Lidstrich. Voilà!

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: