Fieses MobbingFlorian Silbereisen: Öffentliche Demütigung! Wie kann SIE ihm das JETZT antun?

Es grenzt an Mobbing, was sich der beliebte TV-Star Florian Silbereisen zuletzt anhören musste. Ausgerechnet sie versetze ihm einen Stich ins Herz.

Es sollte ein Start in ein neues Leben werden, eine spannende Aufgabe, die ihn endlich von seinem Trennungsschmerz ablenkt. Doch vielleicht wird Florian Silbereisens (38) Rolle als Kapitän auf dem „Traumschiff“ zu einem echten Albtraum. Seine Kollegen mobben ihn!

Schon bevor Florian Silbereisen überhaupt einen Fuß auf das Schiff gesetzt hatte, wetterte Schauspielerin Heide Keller (77), die lange Jahre als Chefhostess auf dem Schiff war: „Ich halte ihn für eine absolute Fehlbesetzung!“ Und jetzt tritt „Kreuzfahrtdirektor“ Harald Schmidt (61) fies nach: „Ich glaube, dass das ZDF da sozusagen Sach-Argumente hat, die ich als Laie gar nicht zu Verfügung hätte“, lästert er über den Sänger. „Ist bestimmt eine Top-Entscheidung.“ Dann stichelt er weiter: „Mir egal, wer unter mir Kapitän ist!“ Auch von so einem Vorgänger Sascha Hehn gab es keine liebenswerte Übergabe, sondern nur eine bittere Abrechnung.

Florian Silbereisen: Öffentliche Demütigung! Wie kann SIE ihm das JETZT antun?
Foto: imago images / Jan Huebner

Auch Daniel Morgenroth (55), der Erste Offizier an Bord, wirkt nicht gerade glücklich über den berühmten Kollegen. Er meint, man muss abwarten, ob Florians mangelnde Schauspiel-Erfahrung zu einem Problem an Bord wird. Keine Spur von herzlichen Willkommens-Worten! Kaum vorstellbar, wie sich das für den Moderator anfühlen muss, denn das war nicht die letzte öffentliche Demütigung.

Fast wirkt es so, als seien die Kollegen neidisch auf Florian Silbereisen. Weil der große Erfolge feiert, weil die Menschen ihn lieben und weil er sehr viel Talent hat. Und vielleicht wieder ein paar mehr Zuschauer vor den Fernseher lockt. Bereits am diesjährigen Ostermontag ging das „Traumschiff“ quotentechnisch baden: Nur noch 5,18 Millionen Zuschauer verfolgten die Reise des Kreuzfahrtschiffes. Im letzten Jahr waren es immerhin 6,26 Millionen Menschen!

Sascha Hehn: Bittere Abrechnung mit dem ZDF-Traumschiff - Die ganze Wahrheit kommt ans Licht!
Foto: dpa-infocom GmbH

Statt Florian Silbereisen zu mobben, sollten sich die Kollegen lieber freuen, dass die Produzenten versuchen, die Sendung vor dem völligen Untergang zu retten. Und dafür ist Florian Silbereisen sicherlich geeigneter als so mancher Schauspieler. Er ist eben ein Sympathie-Träger, den die Fans lieben. Egal, ob mit oder ohne Ausbildung!

Kategorien: