PlastikfreiFlustix: Was hat es mit dem Siegel auf sich?

Das Flustix-Siegel kennzeichnet plastikfreie Produkte. Das Nachhaltigkeitslabel wirft mehr Fragen auf, als es im ersten Moment beantwortet. Was hat es genau mit dem Siegel auf sich? Wer darf es tragen und wie fälschungssicher ist das Label? Wir klären alle Fragen rund um das Flustix-Siegel.

Flustix: Auch Produkte im Supermarkt können mit dem Siegel gekennzeichnet werden.
Das Flustix-Siegel findet man auch im Supermarkt um die Ecke.
Foto: iStock/Bill Oxford
Inhalt
  1. Was hat es mit den Flustix-Siegeln auf sich?
  2. Was wird gestestet und wer kann sich qualifizieren?
  3. Wann werden die Flustix-Siegel verliehen?
  4. Wie kann eine Siegelfälschung ausgeschlossen werden?
  5. Was kann das Siegel nicht?

In Waschmittel, Kosmetik und in unseren Lebensmitteln, es gibt nur wenige Produkte, wo man sich sicher sein kann, kein Plastik zu konsumieren. Aber selbst, wenn man darauf achten möchte, ist es schwierig, durch die ganzen chemischen Begriffe durchzusteigen. Ein Nachhaltigkeistlabel, das zeigt, welche Produkte wirklich plastikfrei sind, wäre ein guter Anfang. Die Flustix-Siegel versuchen diese Lücke zu schließen.

 

Was hat es mit den Flustix-Siegeln auf sich?

Die Vision hinter den vier Siegeln ist eine Welt, in der die Natur erhalten und mit Ressourcen umweltbewusst umgegangen wird. Mit dem Ziel Plastikmüll zu reduzieren, zumindest im Verbraucherbereich. Denn in der Medizin, der Forschung, im Sicherheitsbereich und im Transportwesen macht  Plastik durchaus Sinn und ist zum Teil auch unerlässlich.

Dabei werden vier Siegel unterschieden:

  • Das erste Siegel bekommen Waren, wo das Gesamtprodukt plastikfrei ist. Das bedeutet, weder durch Verpackung noch durch den Inhalt werden Kunststoffe an den Verbraucher weitergegeben.
  • Das zweite Siegel bekommen Waren, deren Inhalt frei von Mikroplastik ist. Das betrifft vor allem Kosmetika und Körperhygieneprodukte.
  • Das dritte Siegel bekommen Waren, mit einer kunststofffreien Verpackung. Denn Konsumgüter die von Natur aus keinen Kunststoff enthalten oder auch nicht enthalten dürfen (z.B. Lebensmittel) dürfen das Siegel lediglich für ihre Verpackung verwenden.
  • Das vierte Siegel ist für Waren die in Plastik verpackt sein müssen, aber deren Inhalt komplett plastikfrei ist oder die die Nachhaltigkeit im Bereich der Plastikvermeidung nachweisen können.
 

Was wird gestestet und wer kann sich qualifizieren?

Gekennzeichnet werden können Produkte aus dem Bereich Kosmetik, Haushaltswaren, Lebensmittel, Möbel, Spielzeug, Technik, Textilien und Schreibwaren.

Im Prinzip kann also jedes Produkt eine Qualifizierung erhalten, solange es plastikfrei ist und auf dem deutschsprachigen Markt zu finden ist. Dazu zählen neben Deutschland auch Österreich und die Schweiz.

 

Wann werden die Flustix-Siegel verliehen?

Unternehmen können Produkte ihrer Wahl einschicken. Flustix hat zwei unabhängige Partner, die sich dann bei der Vergabe unterstützen. Das Prüflabor der WESSLING Gruppe analysiert die Produkte und der Logo- und Lizenzpartner RAL vergibt das jeweilige Siegel. Produkte, die mit einem Siegel ausgezeichnet wurden, unterliegen dabei wiederholten Kontrollen, um einen Siegelmissbrauch auszuschließen.

 

Wie kann eine Siegelfälschung ausgeschlossen werden?

Die unabhängigen Partner und die Transparenz von Flustix sollen einen Siegelmissbrauch verhindern. Die Flustix-Siegel selbst sind als Unionsgewährleistungsmarke beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum und beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen. Dadurch ist es ein offizielles Prüfsiegel sowie eine markenrechtlich geschützte Wort- und Bildmarke.

 

Was kann das Siegel nicht?

In Zeiten der Globalisierung haben viele Waren längere Transportwege und werden zum Teil auch mehrfach transportiert. Kontaminationen durch unvermeidbare Umwelteinflüsse, Lagerung, Transport oder Recycling können daher nicht ausgeschlossen werden. Dennoch dürfen die bei Waren die das Flustix-Siegel tragen einen Anteil von 0,5 % der geprüften Komponenten nicht überschreiten.

 

Von Lisa Philomena Strietzel

 

Mehr zum Thema:

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte