Experten-PrognoseFood-Trends 2019: Von essbaren Trinkhalmen bis Bohnen-Kuchen

Zu den Food-Trends im letzten Jahr zählten Bowls, Nice Cream und Proteine - 2019 warten einige Neulinge auf uns, aber auch zwei alte Bekannte. In unseren Top 5 verraten wir dir, welche kulinarischen Köstlichkeiten nächstes Jahr auf unsere Teller kommen.

Die Beauty-Trends für 2019 stehen in den Startlöchern - da dürfen die Food-Aussichten für nächstes Jahr nicht fehlen. Hier sind - laut Experten - die fünf wichtigsten Prognosen in Sachen Food-Trends 2019:

 

Schwarze Sapote

Als grüne Tomate getarnt, ist die Schwarze Sapote eigentlich süß: Sie schmeckt nämlich nach Schokoladen-Pudding. Die Frucht wächst auf den Ebenholzbäumen in Mexiko und Guatemala. Das Fruchtfleisch ist breiig und kann wie eine Grapefruit aus der Schale gelöffelt werden. Alternativ kannst du das Muß auch ins Müsli oder in einen Smoothie mischen oder aufs Broten schmieren. 

 

2. Essbare Trinkhalme

Die EU verbietet u.a. Strohhalme aus Plastik ab 2021 - endlich! Im Zuge dessen haben sich einige kluge Köpfe schon Alternativen ausgedacht, damit wir nicht auf das Schlürfvergnügen verzichten müssen und gleichzeitig die Umwelt schonen: Trinkhalme, die essbar sind. So hat beispielsweise das Schweizer Unternehmen Essbarertrinkhalm Strohhalme aus natürlichen Rohstoffen entwickelt, die kompostierbar und für den Verzehr geeignet sind. Ein großer Food-Trend 2019!

 

3. Backen mit Hülsenfrüchten

Ob Zucchini oder Quinoa - das Backen mit alternativen Lebensmitteln ist nicht neu, aber immer noch nicht so verbreitet. 2019 kommen statt Mehl, gemahlene weiße oder Kidneybohnen in die Schüssel. Klingt ungewohnt, macht den Kuchen aber saftig. Und gesund ist die Hülsenfrucht allemal. Und: Blumenkohl sowie Lupinen-Samen sind auch ein großer Trend nächstes Jahr. Sie bieten eine reichhaltige Proteinquelle, sättigen und verpassen uns einen Energieschub. 

 

4. Rolled Ice Cream

Der als Street Food in Thailand bekannte Gaumenschmaus begegnet uns immer mal wieder auf Food-Festivals, meist in Großstädten. So richtig angekommen ist das gerollte Eis aber noch nicht in Deutschland. Das soll ich 2019 ändern. Das besondere an der Leckerei: Auf einer gefrorenen Crêpes-Platte wird das Eis mit einem Spachtel eingerollt. Dazu gibt es ein Topping aus Streuseln, Kuchen (!) oder anderen Süßigkeiten. Yummy!

 

4. Healthy Hedonism

Das Wort bezeichnet eine Kombination aus gesundem Essen und purem Genuss. Das bedeutet nicht, dass wir nächstes Jahr Pizza mit Rohkost ohne Käse zu uns nehmen. Wir ernähren uns achtsam - Essen soll schließlich Spaß machen. Wir fragen nicht mehr 'Was darf ich essen?', sondern hören auf unseren Körper und entscheiden, was uns guttut. Dazu zählen Essenspausen genauso wie die kleine Sünde zwischendurch. Aber eben in Maßen, denn wir wissen ja: Zu viel Zucker und Fett macht uns nicht glücklich. Healthy Hedonism könnte einer der größten Food-Trends 2019 werden.

Text: Bonnie Stenken

Mehr zum Thema Trends 2019:

Frisuren-Trends 2019: Diese Haarschnitte und Styles sind angesagt

Modetrends Herbst und Winter 2018/2019: Diese Teile werden alle tragen

Das sind die Schmucktrends 2019

Kategorien: