GroßeinsatzFrankfurt: Mann droht Müttern & Kindern auf Spielplatz mit Waffe

In Frankfurt hat ein Mann drei Frauen und ihren Kindern auf einem Spielplatz damit gedroht, sie "abknallen" zu wollen. Die Polizei rückte zu einem Großeinsatz aus.

Am Freitagabend (21.6.) waren drei Frauen im Alter von 26, 30 und 40 Jahren mit ihren Kindern auf einem Frankfurter Spielplatz. Plötzlich beleidigte und bedrohte ein Mann die Gruppe von seinem gegenüberliegenden Balkon aus mit einer Waffe. Anscheinend fühlte er sich gestört. "Zur Bekräftigung seiner Drohungen gegen Leib und Leben der Frauen und der Kinder zeigte der Mann auch eine schwarze Pistole und äußerte, sie 'abknallen' zu wollen", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei Frankfurt

Frankfurt: Bewaffneter Mann droht Müttern auf Spielplatz mit dem Tod
In Frankfurt hat ein Mann drei Mütter und ihre Kinder mit einer Pistole bedroht.
Foto: iStock/Symbolbild
 

Mann mit Pistole wird festgenommen

Die drei Frauen riefen daraufhin die Polizei, die mit zehn Streifenwagen am Spielplatz eintrafen. Der 43-Jährige wurde festgenommen, ist mittlerweile aber wieder entlassen worden. Gegen den Mann wurde allerdings eine Strafanzeige wegen Bedrohung, Beleidigung sowie wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz gestellt. Denn bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte laut Polizei "diverse echt aussehende Softairpistolen, Deko-Schusswaffen sowie zwei einläufige Perkussionswaffen."

Wie es den betroffenen Müttern und Kindern geht, ist unbekannt.

Mehr News des Tages:

Kategorien: