MissgeschickFrau badet in Kokosöl und steckt dann in der Wanne fest

Sie wollte sich an einem blöden Tag einfach nur etwas Gutes tun, doch musste dann feststellen, dass viel Kokosöl im Badewasser nicht optimal ist.

Es gibt Tage, an denen ist es für viele das Größte, sich bei einem wohltuenden und gut riechenden Bad schön zu entspannen. Für die imgur-Nutzerin denshan war genau so ein Tag, als sie sich überlegte, sich ein heißes Bad einzulassen. Sie war krank, hatte Fieber und fühlte sich außerdem hundemüde. Da wollte sie sich etwas Gutes tun.

Sie ließ sich also heißes Wasser in ihre Badewanne ein, gab etwas Badesalz hinzu und zündete sich für die passende Atmosphäre einige Kerzen an.

Die Extraportion Entspannung und einen kleinen Beauty-Kick wollte sie sich mit einer Portion Kokosöl im Badewasser gönnen. Doch als sie sich später aus der Wanne erheben wollte, stellte die Frau mit Schrecken fest, dass sie nicht mehr aus der Wanne steigen konnte.

Durch das Kokosöl war die Badewanne so glitschig geworden, dass sie keine Möglichkeit hatte, Halt zu finden. Offensichtlich hatte die Frau eine zu große Menge des Öls verwendet.

Was macht man in solch einer Situation? Zu unserem Glück war denshans erster Gedanke, ihre unglückliche (aber auch ein bisschen witzige) Situation festzuhalten und auf imgur zu teilen. Darum können wir jetzt dieses schöne Foto bewundern:

Ihren eigenen Worten nach schlitterte denshan in der Wanne umher "wie eine riesige eingefettete Kartoffel". Schließlich gelang es ihr jedoch, sich zu befreien.

Sie ließ noch einmal Wasser und Seife in die Wanne laufen und konnte dann aufstehen.

Video: Ist eine kalte Dusche wirklich gut für dein Immunsystem?

 

(ww8)

Kategorien: