ANZEIGE

SommeroasenRaus in den Sommer: Kleine Köstlichkeiten für Euer Grill- und Picknickvergnügen

Freiluftsnacks: Leckereien für Grill und Picknick
Foto: iStock // Nikada

Im Sommer gibt es wohl kaum etwas Schöneres als ein spontanes BBQ oder Picknick mit Freunden im Park oder am Wochenende mit der Familie im heimischen Garten. Damit es kulinarisch abwechslungsreich bleibt, haben wir uns für Euch auf die Suche nach ein paar köstlichen Rezepten gemacht. Und weil das Feeling in Eurer Sommeroase nicht zu kurz kommen sollte, gibt es obendrauf noch ein paar Tipps, wie ihr es Euch richtig kuschelig macht.

Endlich! Der Sommer ist da und wir können es uns im Park oder Garten bei lauen Temperaturen wieder so richtig schmecken lassen. Und weil wir es so lieben, uns in unseren kleinen Sommeroasen kulinarisch zu verwöhnen, machen wir das natürlich nicht nur einmal, sondern am liebsten ganz oft in diesem Sommer. Da wäre es doch zu schade, wenn es jedes Mal das Gleiche gäbe. Schließlich gibt es doch so viele leckere Dinge, die wir beim Picknick oder Grillabend genießen können. Damit es bei Euch auf dem Teller abwechslungsreich bleibt, haben wir unserer Rezeptgalerie durchstöbert und präsentieren Euch - neben schönen Ideen für mehr Gemütlichkeit - unsere Lieblingsrezepte.

 

Probier's mal mit Gemütlichkeit: So wird es kuschelig in Eurer Sommeroase

Um aus dem heimischen Garten oder dem Picknickplatz im Park eine kleine Sommeroase mit persönlicher Note zu machen, in der es so richtig schön gemütlich ist, braucht es nur ein paar Kleinigkeiten. Das meiste davon hat jeder von uns bereits zu Hause, sodass es nicht notwendig ist extra Geld auszugeben.

Wer es sich bei einem Picknick gut gehen lassen möchte, nimmt neben einem stilechten Picknickkorb einfach ein paar schöne und bequeme Sitzkissen mit, in die man sich sofort hineinfallen lassen möchte. Dazu gesellen sich noch einige Teelichthalter für schöne Lichtakzente, die abends im Dunkeln für eine gemütliche Stimmung sorgen. In den kühleren Abendstunden helfen wärmende Decken dabei, dass es weiterhin kuschelig bleibt. Wer mag, nimmt einen portablen Lautsprecher mit und sorgt damit noch für den richtigen Soundtrack.

Mit Girlanden und einer Feuerstelle wird aus dem Garten im Handumdrehen eine richtige Sommeroase mit viel Atmosphäre.
Foto: iStock // SolStock

Im Garten gibt es noch ein paar weitere Möglichkeiten, die für den perfekten Sommeroasen-Flair sorgen. Eine kleine Feuerschale spendet nicht nur Wärme, wenn es abends kühler wird, sondern eignet sich auch ideal für das Rösten des allseits beliebten Stockbrotes. Mit ein paar mehr Kissen und Decken kann neben dem Esstisch noch eine kleine Chilloutzone eingerichtet werden. Nach einem ausgiebigen Grillvergnügen lässt es sich dort wunderbar relaxen. Lichterketten, die z. B. im Geäst von Bäumen oder Hecken arrangiert werden können, sorgen für eine tolle Wohlfühlatmosphäre.

Das Sommeroasen-Feeling wäre damit schon einmal perfekt. Um es perfekt zu machen, fehlen jetzt nur noch die Leckereien und die Rezepte dazu, gibt es jetzt.

 

Picknick: Snacks für den Genuss auf der karierten Decke

Ein Picknick ist eine schöne Alternative zum üppigen Grillabend. Ein paar kleine Leckereien zum Genießen und Verwöhnen runden diesen schönen Moment im Grünen perfekt ab. Neben den Klassikern, wie z. B. Baguette, Käse, Trauben und fruchtig-frischen Getränken, z.B. von Rotkäppchen Fruchtsecco, sind diese Rezepte echte Garanten dafür, dass es nicht nur schön, sondern auch ausgesprochen lecker in der Sommeroase wird.

Weißer Bohnensalat mit Tomatensauce und Fenchelsalami

Zutaten für 4 Personen

  • 3 TL Fenchelsamen
  • 6 EL gutes Olivenöl
  • 4Lauchzwiebeln
  • 2Knoblauchzehen
  • 4reife Fleischtomaten
  • Zucker
  • Salz und Pfeffer 
  • 6 EL Balsamico-Essig
  • 2 Dose(n) (à 850 ml) große weiße Bohnenkerne
  • 100 g Fenchelsalami in dünnen Scheiben

Zubereitung, ca. 25 Minuten

  1. Für das Fenchelöl Fenchelsamen im Mörser grob zerstoßen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fenchelsamen darin unter Rühren kurz rösten. Herausnehmen und 5 EL Öl unterrühren.
  2. Für die Tomatensoße Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Tomaten waschen und mit der Schale auf einer Küchenreibe grob reiben (die Schale bleibt an der Reibe haften).
  3. Mit Lauchzwiebeln, Knoblauch, ca. 1 TL Zucker, Essig und Fenchelöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Bohnen und Salami unter die Tomatensoße heben. Salat ca. 30 Minuten ziehen lassen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmeckt Ciabatta.

Ziegenkäsetörtchen

Zutaten für ca. 24 Stück

  • Mehl
  • 2 Eier (Gr. M)
  • Salz, Pfeffer
  • 125 g kalte + etwas Butter
  • 1 Glas (370 ml) Röstpaprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Peperoni
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 200 gSchlagsahne
  • 150 gZiegenkäserolle

Außerdem: Frischhaltefolie, Minimuffinbackblech, Backpapier

Zubereitung, ca. 60 Minuten

  1. Mehl, 1 Ei, 1⁄2 TL Salz, 2 3 EL kaltes Wasser und 125 g Butter in Stückchen kurz zu einem glatten Teig verkneten. Zur Kugel formen und in Folie wickeln. Ca. 30 Minuten kaltstellen.
  2. Für das Relish Paprika abtropfen lassen und fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen. Beides fein hacken. Peperoni putzen, entkernen, waschen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Peperoni darin andünsten.
  3. Paprika, Zucker und Essig zufügen. Offen ca. 10 Minuten köcheln, dabei öfter umrühren.
  4. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 C/Umluft: 175 C/Gas: s. Hersteller). Ein Minimuffinbackblech (24 Mulden) fetten. Schnittlauch waschen, trocknen schütteln und in Röllchen schneiden. Mit Sahne und 1 Ei verrühren.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Teig zwischen zwei Lagen Backpapier ca. 3mm dick ausrollen. Aus dem Teig 24 Kreise (à ca. 6,5 cm Ø) ausstechen. Dabei Teigreste wieder kurz verkneten, ausrollen und ausstechen.
  7. Mulden des Muffinblechs mit den Teigkreisen auslegen und vorsichtig leicht runterdrücken. Ziegenkäserolle zerbröckeln und in die Mulden verteilen. Ei-Schnittlauch-Sahne darübergeben. Im heißen Ofen ca. 20 Minuten backen.
  8. Törtchen mit Paprikarelish anrichten.

Erdnusspudding mit Erdbeeren

Zutaten für 4 Personen

  • 175 g ungesalzene geröstete Erdnusskerne
  • 1 EL Öl (Sonnenblumen- oder Erdnussöl)
  • 1 gehäufter TL + 125 g Zucker
  • 30 g Speisestärke, Salz
  • 425 ml Milch
  • 125 gSchlagsahne
  • 150 g Erdbeeren 

Zubereitung, ca. 25 Minuten

  1. Für die Erdnussbutter Erdnüsse, Öl und 1 TL Zucker in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer zu einer geschmeidigen Creme pürieren.
  2. Für den Pudding 125 g Zucker mit Stärke und 1 Prise Salz mischen. Mit Milch und Sahne verrühren. Alles in einem Topf unter Rühren aufkochen. Ca. 1 Minute köcheln und vom Herd ziehen. Erdnussbutter unterrühren.
  3. Den Pudding im Topf in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser stellen, bis er ausgekühlt ist. Öfter umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  4. Erdbeeren waschen, putzen und fein würfeln. Pudding in Gläser füllen, Erdbeeren darauf verteilen. Bis zum Servieren kaltstellen.

Kleiner Tipp: Hierzu passt gut der Rotkäppchen Fruchtsecco Erdbeere. Unbedingt ausprobieren!

Fruchtig-frischer Aperitif mit Sommerfrüchten

Zutaten für ca. 10 Gläser

  • Sommerfrüchte
  • frische Minze
  • Rotkäppchen Fruchtsecco Birne
  • Sirup

Zubereitung, ca. 20 Minuten

  1. Sommerfrüchte (z.B. Himbeeren, Heidelbeeren, Pfirsiche) in ein Glas füllen. Frische Minzblätter abzupfen und ebenfalls dazu geben.
  2. Mit Rotkäppchen Fruchtsecco Birne übergießen und mit einem beliebigen Sirup mixen.
 

BBQ-Party: Highlights aus der Grillküche

Bei einer richtigen Grillparty steht uns der Sinn nach leckeren Fleischspezialitäten, frischen Salaten und verschiedenen Dips und Buttervarianten für Baguette & Co. Es sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein, damit sich am Ende auch jeder in seiner kulinarischen Sommeroase angekommen fühlt. Natürlich haben wir auch für die Grillfans unter Euch keine Mühen gescheut und nach passenden Rezepten Ausschau gehalten, die garantiert jeden Gast glücklich und satt machen. Bevor allerdings irgendjemand die Party verlässt, muss auf ein gemeinschaftliches BBQ zu Beginn natürlich mit einem Aperitivo angestoßen werden. Während Männer es gerne herb und unkompliziert mit Bier mögen, steht uns Frauen der Sinn eher nach etwas fruchtig-frisch Prickelnden - im Sommer gerne auch mit Aroma, wie z. B. beim Rotkäppchen Fruchtsecco. Auf eine gelungene Grillparty!

Nudelsalat mit Speckmarinade

Zutaten für 10 Personen

  • 500 g kurze Nudeln (z. B. Penne rigate) 
  • Salz 
  • 200 g geräucherter Speck 
  • 1 Zwiebel
  • 6 EL Obstessig 
  • 1 TLGemüsebrühe (instant)
  • 500 g Kirschtomaten
  • 2 Bund Schnittlauch
  • 150 gRucola 
  • 250 g Mini-Mozzarellakugeln 
  • Pfeffer

Zubereitung, ca. 35 Minuten

  1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Inzwischen Speck in kurze Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett ca. 10 Minuten knusprig braten. Zwiebel schälen und fein würfeln, kurz mitbraten. Mit 200 ml Wasser und Essig ablöschen. Aufkochen, Gemüsebrühe einrühren und ca. 2 Minuten köcheln.
  2. Nudeln abgießen, abtropfen lassen, wieder in den Topf geben. Speckmarinade unterrühren. Alles auskühlen lassen.
  3. Tomaten waschen und halbieren. Schnittlauch und Rucola waschen, trocken schütteln. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Rucola grob schneiden. Käsekugeln halbieren. Vorbereitete Salatzutaten und Nudeln mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mangochutney

Zutaten für ca. 8 Personen

  • 2 Mangos (à ca. 450 g)
  • 1 rote Chilischote
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 1 EL Senfkörner 
  • 50 g Zucker 
  • 100 ml Weißweinessig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung, ca. 30 Minuten

  1. Mangos schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen und fein hacken. Lauchzwiebeln putzen und waschen. Das Weiße fein hacken, das Grüne in feine Ringe schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Weißes der Lauchzwiebeln, Chili, und Senf darin andünsten. Mango, Zucker und Essig zugeben. Aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln. Lauchzwiebelgrün untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wassermelone-Feta-Sandwich

Zutaten für ca. 4 Personen

  • 50 g Pinienkerne
  • 1 kg Wassermelone
  • 120 g Fetakäse 
  • 100 gRauke
  • 23 EL Olivenöl zum Beträufeln
  • 34 EL Balsamicocreme 
  • Öl
  • 12Holzspieße

Zubereitung, ca. 25 Minuten

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Melonenfruchtfleisch von der Schale schneiden, Kerne entfernen und Fruchtfleisch in 24 Dreiecke schneiden.
  2. Eine Grillpfanne mit Öl ausstreichen. Melonen-Dreiecke darin portionsweise von jeder Seiten 2–3 Minuten grillen.
  3. Inzwischen Feta in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Rauke waschen und trocken schütteln. Je ein Stück Feta zwischen 2 Melonendreiecke legen und mit einem Holzspieß feststecken. Melonen-Sandwiches auf Tellern anrichten.
  4. Rauke darauf verteilen, mit etwas Olivenöl und Balsamico-Creme beträufeln. Pinienkerne darüberstreuen und sofort servieren.

Gegrillte Ananas mit Kokos-Minz-Joghurt

Zutaten für ca. 8 Stück

  • 68 Stiel(e) Minze
  • 50 g Kokosraspel
  • 350 glaktosefreier Joghurt
  • 23 ELHonig
  • 1 große Ananas
  • 8 Holzspieße

Zubereitung, ca. 20 Minuten

  1. Minze waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen. Kokos und Minze im Universalzerkleinerer fein mahlen. Joghurt, Hälfte der Kokosmischung und Honig verrühren. Ananas schälen und der Länge nach in 4 Scheiben schneiden.
  2. Aus den beiden mittleren Scheiben den harten Strunk herausschneiden, sodass 4 Streifen übrig bleiben. Äußere Scheiben längs halbieren. Die 8 Ananasstreifen auf Holzspieße stecken. Ananasspieße unter Wenden ca. 5 Minuten grillen.
  3. Joghurt auf 8 Gläser verteilen. Mit restlicher Kokos-Minze-Mischung bestreuen. Ananasspieße hineinstecken.

Wir wünschen Euch in Euren ganz persönlichen Sommeroasen genussvolle Stunden mit Euren Liebsten. Genießt den Sommer und lasst es Euch gut gehen!

*Anmerkung der Redaktion: Alle Rezepte und Bilder stammen von Lecker.de