Gings um die Wurst?Friedberg: Polizeieinsatz wegen Frauen-Schlägerei an Fleischtheke

Im hessischen Friedberg haben sich zwei Frauen an einer Wursttheke im Supermarkt gestritten. Die Auseinandersetzung ging so weit, dass die Polizei anrücken musste.

Erhitzte Gemüter am Mittwochabend (10.4.) gegen 18.30 Uhr: An einer Fleischtheke gerieten zwei Frauen aneinander - erst verbal, dann körperlich, sodass die Polizei einschreiten musste.

Es gibt Polizeieinsätze, die von schrecklichen Ereignissen geprägt sind. Und dann gibt es solche, die ein bisschen skurril wirken. In Friedberg, einer hessischen Kleinstadt nahe Frankfurt am Main, kam es in einer Warteschlange an einer Wursttheke eines Supermarktes zu einem Streit. Eine 32-Jährige soll sich vor eine 35-Jährigen gedrängelt haben. Wie die Polizei berichtet, tauschten sich die beiden Kundinnen erst verbal aus - bis die Frauen körperlich aneinander gerieten. In welchem Umfang, ist unklar. Ein Mann versuchte die 35-Jährige festzuhalten. 

Noch bevor die Polizei eintraf, die jemanden gerufen hatte, flüchtete der Mann. Er soll laut Beschreibungen so aussehen:

  • 1.75 m groß, schlank 
  • dunkle, kurzen Haaren 
  • südländisches Erscheinungsbild
  • schwarz-gelber Pullover mit Tigerkopf auf der Brust

Die Beamten bitten nun um Hinweise (Tel.: 06031-601-0) zu dem Unbekannten sowie zum Vorfall selbst. 

Auch interessant:

Hamburg: Polizeieinsatz nach Streit in Kita

Teenager postet Bild in WhatsApp-Status und löst Polizeieinsatz aus

Brasilien: Zwillingsbrüder müssen beide Unterhalt für Tochter zahlen

Kategorien: