Beauty-TrendFrischekosmetik: Naturtalent mit begrenzter Haltbarkeit

Frischekosmetik Pflege Gesicht
Frischekosmetik 100% Natur
Foto: istock
Inhalt
  1. Was steckt genau hinter dem Begriff Frischekosmetik?
  2. Warum steht bei Frischekosmetik ein Datum auf dem Produkt?
  3. Worauf verzichten die Hersteller von Frischekosmetik genau?
  4. Drei Hersteller, die voll auf Frischkosmetik setzen

Der neueste Trend auf dem Beautymarkt: Frischekosmetik. 100 Prozent natürlich und keine Konservierungsstoffe. Über die Schönheitspflege mit begrenzter Haltbarkeit.

 

Was steckt genau hinter dem Begriff Frischekosmetik?

Der Name ist Programm! Denn was in diesen Tiegeln und Töpfen steckt, wurde erst kurz vor dem Verbrauch abgefüllt und steht auch nur für eine sehr begrenzte Zeit im Regal. Denn Firmen, die Frischekosmetik herstellen, verzichten komplett auf Konservierungsstoffe, die die Haltbarkeit von Cremes und Co. verlängern. Frischekosmetik unterscheidet sich von anderer Kosmetik daher auch durch ein konkretes Datum auf dem Produkt, ab dem die Beauty-Helfer nicht mehr verwendet werden sollen. Meist sind diese Produkte nur wenige Wochen haltbar.

Einge verwenden den Begriff auch für DIY-Kosmetik, die zu Hause in der Küche angerührt wird. Da der Begriff Frischekosmetik rechtlich nicht verbindlich ist, müssen auch industrielle Hersteller dieser neuen Beauty-Produkte keine einheitlichen Standards befolgen.

 

Warum steht bei Frischekosmetik ein Datum auf dem Produkt?

Das Datum unterscheidet die Produkte von konventioneller Kosmetik. Denn die sind mit einem Tiegel-Symbol gekennzeichnet und einer Abkürzung wie zum Beispiel 12M. Verbraucher wissen dann: Nach dem Öffnen können die Pflegeprodukte mindestens für 12 Monate oder länger benutzt werden, ohne dass die Inhaltsstoffe unwirksamen werden oder die Haut stressen.

 

Worauf verzichten die Hersteller von Frischekosmetik genau?

Der größte Unterschied zu konventioneller Kosmetik: chemische Konservierungsstoffe wie Parabene sind tabu. Diese Stoffe verhindern in konventioneller Kosmetik, dass sich Bakterien vermehren und sich Schimmel bildet.

 

Drei Hersteller, die voll auf Frischkosmetik setzen

Die Beauty-Labels Nuori, Naturtalent und Ringana stellen die neuen frischen Produkte her, bei denen eine begrenzte Haltbarkeit durchaus erwünscht ist.

Nuori: Der pure Schönmacher

Frischekosmetik Beauty-Trend Hautpflege
Frisches für die Haut von Nuori aus Dänemark
Foto: PR

Der Hersteller Nuori aus Dänemark verzichtet komplett auf synthetische Stoffe und setzt stattdessen auf Vitamine, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren.

Naturtalent: Frisches für die Haut aus Hamburg

Frischekosemtik Beauty-Trend Hautpflege
Bildunterschrift eingeben
Foto: PR

Das Beauty-Label Naturtalent kommt aus Hamburg und ist konsequent in seiner Aussage: 100 Prozent natürlich und vegan. Verwendet werden kaltgepresste Öle und pflanzliche Essenzen.

Ringana: Das reine Beauty-Vergnügen

Frischekosmetik Beauty-Trend Hautpflege
Hochkonzentrierte antioxidative Wirkstoffe statt Chemie in den Produkten von Ringana
Foto: PR

Moderne Wissenschaft trifft bei Ringana auf Natur. Das Unternehmen aus Hartberg achtet auch bei den Verpackungen auf umweltverträgliche Lösungen.

Wie du trockene Haut mit wenigen Maßnahmen wieder in den Griff bekommst, zeigt dieses Video: 

 

 

Kategorien: