FuchsbesuchFuchs schlägt Enten in die Flucht – sie versteckten sich auf einer Tankstelle

„Fuchs, du hast die Gans gestohlen…“ Nun ja, nicht ganz. Es waren Enten. Vier von ihnen tauchten plötzlich auf einer Tankstelle in Aalen auf. Sie flüchteten vor einem Fuchs.

Enten verstecken sich vor dem Fuchs auf einer Tankstelle.
Die Tankstelle in Aalen wurde zum Zufluchtsort für vier Enten, die Schutz vor einem Fuchs suchten.
Foto: Polizei Aalen

Das war ein ungewöhnlicher Fund. Da möchte man sein Auto auftanken und zwischen den Zapfsäulen sitzen aufeinander vier Enten. Die vier weiß gefiederten Warzenenten waren aus ihrem Gehege geflüchtet, als ein Fuchs am Sonntagabend eingedrungen war, schreibt die Polizei Aalen in einer Pressemitteilung. Eine Ente hatte er bereits getötet. Also flohen die anderen.

Der Ort, an dem sie sich scheinbar sicher fühlen, war eine Tankstelle in Aalen. Dort machten sie es sich um 21 Uhr zwischen den Zapfstellen gemütlich. Die Polizei fragte daraufhin in der Nachbarschaft herum, wem die Enten gehörten. Der Besitzer wurde schnell ausfindig gemacht und die Enten konnten in ihr Gehege zurückkehren. Sogar ohne, dass ihnen weitere Gefahr drohte. Der Fuchs war bereits verschwunden.

Weiterlesen

>>> Karlsruhe: Mann wird von Eichhörnchen verfolgt und ruft die Polizei

>>> Hühner halten: So einfach klappt es im eigenen Garten

>>> Studie: Wie sehr vertraut dir dein Hund wirklich?

Kategorien: