UnglaublichFürstin Charlène von Monaco: Jetzt sieht sie aus wie Caro Robens

Fürstin Charlène von Monaco hat eine Typveränderung hinter sich - und ähnelt jetzt plötzlich Caro Robens!

Eigentlich wirkte Fürstin Charlène von Monaco an der Seite ihres Mannes Ehemann Fürst Albert immer eher schüchtern und zurückhaltend und auch bei ihrem Äußeren setzte die 42-Jährige bisher auf kühle Eleganz. Seit Jahren trägt die Mutter von Zwillingen einen blonden Bob.

 

Fürstin Charlène von Monaco: Mit Sidecut ähnelt sie plötzlich Caro Robens

Doch damit ist jetzt Schluss! Bei der traditionellen Weihnachtsbaum-Zeremonie in Monaco überraschte Charlène nun mit einem völlig neuen Look: Eine Seite ihres Bobs hat die ehemalige Profischwimmerin nun abrasiert und trägt einen trendy Sidecut. Vorne sind die Haare auf einer Seite zu einem stufigen Pony geschnitten.

Fürstin Charlène überrascht mit einem Sidecut.
Fürstin Charlène überrascht mit einem Sidecut. Foto: Getty Images

Durch die Typveränderung wird die Fürstin nun plötzlich zur punkigen Prinzessin und erinnert plötzlich an einen ganz anderen Star. Mit dem Sidecut ähnelt Charlène nun nämlich ein wenig "Goodbye Deutschland"-Star Caro Robens, die bereits seit vielen Jahren eine Seite ihrer Mähne abrasiert.

 

Fürstin Charlène: Von der eleganten Lady zum wilden Punk

Neben den Haaren hat sich die Fürstin auch bei ihrem Outfit für eine rockigere Variante entschieden. Bei dem Event trug sie auffälligen Schmuck und eine gemusterte gold-schwarze Jacke zum Rollkragen-Pullover. Dazu passend wählte sie eine Maske mit goldenen Pailletten.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Und auch beim Make-up sparte die Frau von Prinz Albert nicht. Dabei ist Charlène sonst eigentlich für ihr dezentes Make-up und Looks in Tönen wie Beige oder Weiß bekannt. Scheint, als würde die Fürstin ihren Wandel zum wilden Punk nun konsequent durchziehen.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: