Frauen-Fußball-WM

Gaëlle Enganamouit will für Kamerun bei der Frauen-WM 2019 treffen

Aus der Serie: Frauen-Fußball-WM 2019: Diese Spielerinnen musst du kennen

Am 7. Juni 2019 beginnt die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich. Wir stellen dir aus jeder Mannschaft eine Spielerin vor, die man kennen sollte. 

Gaëlle Enganamouit will für Kamerun bei der Frauen-WM 2019 treffen
Gaëlle Enganamouit will für Kamerun bei der Frauen-WM 2019 treffen Foto: Getty Images/ Simon Hofmann

Stürmerin Gaëlle Enganamouit (*9. Juni 1992)

Bei der WM in Kanada 2015 zeigte Enganamouit bereits, was in ihr steckt. Damals schaffte es ihr Heimatland zum ersten Mal, sich für das WM-Finale der letzten 24 Mannschaften zu qualifizieren. Im Anschluss an das Turnier wurde die Stürmerin als Afrikas Fußballerin des Jahres ausgezeichnet.

Auch abseits ihrer Tätigkeiten als Nationalspielerin setzt sich Gaëlle Enganamouit für den Frauenfußball ein. Am 4. Januar 2019 eröffnete sie die erste Fußball-Schule für Mädchen in Kamerun, Rails Football Academy in Yaoundé. Gegenüber der BBC sagte sie zur Eröffnung der Schule: „Ich werde alles geben, um meine Schwestern zu unterstützen und ihnen beim Wachsen zu helfen.“

Bei der WM in Frankreich wird Enganamouit mit ihrer Mannschaft zuerst gegen den Gegner Kanada antreten.

Zum Weiterlesen: