Mangelnde HygieneNeue Studie enthüllt: Gefährliche Bakterien in jedem Kosmetikbeutel

Eine neue Studie aus England zeigt erschreckende Ergebnisse. 90% aller Kosmetikbeutel sind von gefährlichen Bakterien befallen.

Wissenschaftler aus England haben sich die Schminktäschchen von fast 500 Frauen einmal genauer angesehen und sind zu erschreckenden Ergebnissen gekommen. In 9 von 10 Kosmetikbeuteln konnten sich lebensbedrohliche Bakterien nachweisen lassen.

8 unnötige Fehler, die wir JEDEN TAG im Bad machen

Vor allem Make-up Schwämmchen, wie Beauty Blender sind stark betroffen. Darauf fanden die Forscher E.coli-Bakterien, die schlimme Entzündungen hervorrufen können. Auch Salmonellen, welche eher von rohen Eiern bekannt sind, wurden in den Beuteln gefunden.

Der Grund für einen solchen Bakterienbefall ist die geringe Aufklärung über die Infektion durch Schminkutensilien. Pinsel und Schwämme werden zu selten oder nie gereinigt. Vor allem in empfindlichen Bereichen, wie Augenpartie und um den Mund herum, kann dies zu verehrenden Entzündungen führen. Im schlimmsten Fall kommt es zu Ausschlägen, Bindehautentzündungen oder einer Blutvergiftung, sollten die gefährlichen Bakterien in eine offene Wunde kommen.

Augenjucken: Die 8 häufigsten Ursachen und was hilft

Die Verbraucher sollen stärker auf die Infektionsmöglichkeit durch Produkte aus der Kosmetiktasche aufmerksam gemacht werden, so die Wissenschaftler. Die Hygieneanforderungen der Kosmetikverpackungen müssen ebenfalls überprüft werden. Dafür sei auch die Kosmetikindustrie verantwortlich. Auch das Mindesthalbarkeitsdatum von Schminke sollte beachtet werden, Schwämmchen müssen häufig gereinigt und gründlich getrocknet werden.

 

Das kannst du gegen Bakterien im Kosmetikbeutel tun

  • Das regelmäßige Ausräumen und Säubern der Kosmetiktasche sollte in eine feste Routine integriert werden.
  • Das Täschchen kann mit warmen Wasser und Seife ausgewaschen werden.
  • Das Mindesthalbarkeitsdatum von Schminke sollte beachtet werden.
  • Schwämmchen müssen häufig gereinigt und gründlich getrocknet werden.
  • Abgelaufene und ölige Kosmetik sollte aussortiert werden.

Keimschleuder Dusche: Die 9 größten Keimquellen im Haushalt

Gefährliche Bakterien im Kosmetikbeutel können durch eine erhöhte Aufmerksamkeit vermieden werden und zum Eigenschutz sollten die Hygienetipps befolgt werden.

Auch interessant:

Kategorien: