Beauty-TippGesichtsseifen: Warum sie gut für deine Haut sind

Wir lieben Beauty-Produkte aus Korea! Jetzt schwappt ein neuer Hype zu uns rüber: Gesichtsseifen und die können wir euch wirklich ans Herz legen.

Inhalt
  1. Was sind Gesichtsseifen? 
  2. Wie werden die Gesichtsseifen hergestellt?
  3. Für welchen Hauttyp sind Gesichtseifen geeignet? 

Die Koreanerinnen wissen einfach, wie es geht! Sie haben die Tuchmasken aus Vlies erfunden, die unsere Haut schnell und effektiv mit Feuchtigkeit versorgen. Und dank der Glass-Skin-Prozedur freuen wir uns jeden Tag über porentief reine Haut und konnten Pickeln endgültig Adieu sagen. Und jetzt kommen die Gesichtsseifen. Was die können? Wir verraten es euch! 

 

Was sind Gesichtsseifen? 

Die Koreanerinnen benutzen Gesichtsseifen mit pflanzlichen Ölen schon seit Jahren, bei uns gibt es sie erst seit Kurzem. Denn lange Zeit hielt sich hartnäckig das Gerücht, dass die Lauge der Seifen die Gesichtshaut austrocknet. Doch dieser Mythos ist längst Geschichte. Denn immer mehr Beauty-Marken springen auf den Zug auf und entwickeln tolle Seifen fürs Gesicht. Allen voran das Label "Binu", gegründet von Nami und Katharina. " So etwas hatte uns im Badezimmer immer gefehlt: eine einfache, 100% natürliche Gesichts- und Körperreinigung ohne Spannungsgefühle nach dem Waschen. Wir testeten andere Seifen und Gesichtsseifen, konnten aber keine vergleichbare Qualität finden", erzählen die Schulfreundinnen. 

Nami stammt ursprünglich  aus Korea, ihre Familie stellt dort im eigenen Familienunternehmen ökologische Bienenwachskerzen her. Bei jedem Besuch bei ihrer Familie brachte sie Katharina auch immer die neusten Beauty-Produkte aus Korea mit, unter anderem auch eine Gesichtsseife. Begeistert von dem Pflegeergebnis gründeten Nami und Katharina schließlich ihr eigenes Beauty-Label "Binu" und lassen die Gesichtsseifen nach wie vor in Korea per Hand fertigen. "Wir gehen zurück zu bewährten Mitteln und echter Qualität. Unsere Zutaten, wie beispielsweise feines Bambusblatt Pulver und Bambus Aktivkohle, sind 100% natürlich", erklärt Nami. "Wir setzen bei der Herstellung unserer Seifen auf hochwertiges, antibakteriell wirkendes Hinoki Wasser. "

 

Wie werden die Gesichtsseifen hergestellt?

Neben einem tollen Hautergebnis schonen die Produkte auch noch die Umwelt: "Die Seife aus natürlichen Rohstoffen baut sich bis zur Mineralisation auch problemlos wieder ab. Wir sind gegen Tierversuche und entwickeln unsere Seifen 100% tierversuchsfrei, also cruelty-free. Unsere Verpackung besteht aus recycelbaren Materialien", haben uns die Gründerinnen verraten. 

Nachhaltigkeit ist auch bei der Herstellung das zentrale Thema der "Binu"-Seifen. Die Mitarbeiter der Seifen-Manufaktur leben alle im nächstgelegenen Dorf und werden über dem Mindestlohn bezahlt. Die Gesichtsseifen werden in mehreren Arbeitsschritten im Kaltverfahren hergestellt. Bevor sie ihre Reise nach Europa antreten, reifen und trocknen die Seifen fünf Wochen. 

 

Für welchen Hauttyp sind Gesichtseifen geeignet? 

Da die Seifen komplett frei von hautreizenden, synthetischen Konservierungsstoffen sind, sind die auch für besonders empfindliche Haut geeignet. Die milden Gesichtsseifen reinigen die Haut sanft, spenden Feuchtigkeit und hinterlassen kein Spannungsgefühl. Egal ob du also empfindliche, trockene, normale oder ölige Haut hast, die Gesichtsseifen sind für jeden Hauttyp geeignet. 

Auch mit den Gesichtsseifen haben uns die Koreanerinnen absolut überzeugt! Eine tolle Alternative zu allen konventionellen Waschlotionen fürs Gesicht, die nicht nur die Umwelt schont, weil auf Plastikverpackungen verzichtet wird, sondern auch ganz ohne chemische Zusatzstoffe auskommt. Neugierig geworden? Die Gesichtsseifen von "Binu" könnt ihr hier im Onlineshop bestellen

Weiterstöbern: 

Marula Öl: Das perfekte Beauty-Serum für den Winter

Vulkanasche: Was kann der neue Beauty-Trend wirklich?

Haaröl gegen Spliss: Das hilft gegen trockene Winterhaare

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte