UnwetterGewitter zum Wochenende: Unwetter und Starkregen ziehen über Deutschland

Dieses Wochenende wird es unschön. Über Deutschland ziehen Gewitter mit Starkregen hinweg und sorgen für Überschwemmungen.

Lange hatten wir keinen Regen mehr – und jetzt fällt in manchen Teilen Deutschlands mehr als einem lieb ist. Mit dem Regen ziehen auch noch Gewitter über das Land. Damit bringt Tief Quinctilius uns das schönste Wetter zum Wochenende.

 

Starke Unwetter in Deutschland

Bei Trier, im Emsland und in der Grafschaft Bentheim gab es bereits schwere Unwetter. Weil die trockenen Böden, die ganzen Wassermassen nicht aufnehmen konnten, überschwemmten Straßen und Keller liefen voll. Auch für den Freitag warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Gewittern und Starkregen. Lokal kann es sogar zu Sturzfluten kommen. Besonders Rheinland-Pflanz ist betroffen.

Diplom-Meteorologe Jürgen Schmidt von Wetterkontor erklärte gegenüber Bild: „Tief Quinctilius zog ja von den Britischen Inseln zu uns und liegt dann morgen schon mit dem Zentrum über Italien. Das bedeutet dann vor allem in Norditalien und auch an der Adria neue Gefahr für schwere Unwetter. Bei uns vor allem heute und am Samstag verbreitet und zum Teil kräftige Regengüsse und Gewitter.“

 

Kommt der Sommer bald zurück?

Am Sonntag kommt es daher vor allem im Süden und Osten zu Regen und Unwettern. Auch am Montag sind südlich der Donau noch Regenschauer möglich. Von Westen her sorgt Hoch Xandra dann langsam wieder für besseres Wetter und es wird etwas wärmer. Laut dem US-Wetterdienst NOAA könnte es dann ab dem 20. Juli sogar wieder zu einer Hitzewelle kommen mit über 30 Grad.

Weiterlesen:

Kategorien: