"Heimliche Helden"

Giovanni Zarella: Wird er der neue Florian Silbereisen?

Der Sänger bringt als Moderator frischen Wind ins ZDF. Werden Giovanni Zarella und Florian Silbereisen nun Konkurrenten?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn es einen Mann im deutschen Showgeschäft gibt, für den es gerade richtig gut läuft, dann ist es der sympathische Italoschwabe (wie er sich selbst nennt) Giovanni Zarrella (43). Seit dem 9. Mai begeistert er im ZDF mit seiner neuen Sendung „Heimliche Helden“, in der er Menschen hilft, Träume zu verwirklichen – und im Herbst steht seine erste Musikshow an.

Florian Silbereisen: Jetzt muss er das bittere Aus verkünden!

Giovanni Zarella: Ist Florian Silbereisen ein Freund oder Konkurrent?

„Das wird das Größte, was ich je gemacht habe! Wir reden hier vom ZDF! 20.15 Uhr! Samstagabend! Wahnsinn!“, freut sich der Star im Interview mit Fernsehwoche. Schon seit Monaten plant er die Show mit und denkt sich Überraschungen für seine Gäste aus. Einer davon wird bestimmt Florian Silbereisen (39) sein. Aber sind die beiden nicht Konkurrenten? „Nein, er war der Erste, der mir zu der neuen Show gratuliert hat. Er ist ein Freund und Kollege und hat mir schon sehr geholfen“, so Zarrella.

Bro'Sis-Comeback? Giovanni & Ross lassen die Bombe platzen

Giovanni Zarella: Nach Bro’Sis fiel er in ein tiefes Loch

Hier spürt man die große Dankbarkeit des zweifachen Vaters. Denn nach seiner erfolgreichen Bandzeit mit „Bro’Sis“, die von Bambis und Goldenen Schallplatten gekrönt war, dachte er, es gehe immer so weiter. Doch stattdessen fiel er in ein tiefes Loch: „Du guckst auf dein Handy und denkst gleich klingelt’s. Und dann gehen die Wochen ins Land und es meldet sich niemand.“ In dieser schweren Zeit waren Ehefrau Jana Ina (44) und die Familie seine große Stütze. „Wenn mal das eigene Feuer nicht brennt, waren sie halt diejenigen, die es wieder angeknipst haben.“ Und wie es heute brennt! Sein neues Album „Ciao!“ schnellte gerade an die Spitze der Charts. Sein Fazit? „Das Leben ist wirklich bella.“

Das könnte dich auch interessieren: