Polizei ermitteltGrefrath: Nagelfalle auf Kita-Spielplatz gefunden

Auf dem Spielplatz einer Kita in Grefrath (Kreis Viersen, NRW) hat eine Erzieherin eine Nagelfalle entdeckt. Jetzt ermittelt die Polizei.

Auf dem Gelände einer Kita in Grefrath hat eine Erzieherin am Mittwochmorgen eine Nagelfalle vorgefunden, nachdem sie von den dort spielenden Kindern alarmiert worden war. Diese wurde unter einem Spielgerüst deponiert, bestand aus rostigen acht Zentimeter langen Nägeln und wurde, um sie zu verstecken, mit Blättern getarnt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Der Fall liegt seit Donnerstag, 04. Juli 2019, der Polizei vor. Es wurde Anzeige erstattet. Alles deutet daraufhin, dass die Falle geplant auf dem Gelände der Kita zurückgelassen wurde. Die insgesamt sieben Nägel wurden mithilfe des Blätterstapels so platziert, dass die spitzen Enden nach oben ragten und zu einer Gefahr für spielende Kinder hätten werden können. 

Nagelfalle in Kita in NRW gefunden: So sieht sie aus
So sieht die Nagelfalle aus, die unter dem Klettergerüst gefunden wurde.
Foto: Kreispolizeibehörde Viersen
 

Nach Nagelfallenfund: Polizei mahnt zur Vorsicht

Im Anschluss an diesen Vorfall hat die Kriminalpolizei Viersen dazu aufgerufen, beim Betreten von Spielplätzen in der Region besonders wachsam und vorsichtig zu sein. Außerdem suchen die Ermittler nach Zeugen, um die Tat aufklären zu können. Wer zwischen 16:30 Uhr am Dienstag und 01:15 Uhr am Mittwochmorgen etwas Verdächtiges bemerkt hat oder weitere Hinweise hat, kann diese telefonisch bei der Polizei Viersen unter 02162-377-0 abgeben.

Weitere News:

Kategorien: