InfluenzaGrippewelle 2019: Lohnt sich jetzt noch eine Impfung?

Die Grippewelle 2019 ist in vollem Gange. Aber lohnt sich jetzt noch eine Impfung?

Inhalt
  1. Risikogruppen sollten sich impfen lassen
  2. Impfstoff braucht zwei Wochen für Wirkung
  3. Während der Grippewelle 2019 wird der Impfstoff knapp

Die Grippewelle 2019 rollt stetig voran. In der zweiten Januarhälfte liegen laut dem Robert-Kochinstitut bereits 2200 erfasste Krankheitsfälle vor. Die Zahl der Erkrankten steigt damit auf den höchsten saisonalen Wert an. Viele denken jetzt darüber nach, sich schnell noch impfen zu lassen, aber lohnt sich das noch?

 

Risikogruppen sollten sich impfen lassen

Wer zu folgenden Risikogruppen gehört sollte sich laut dem Ärzteblatt grundsätzlich gegen die Grippe impfen lassen:

  • Schwangere
  • Menschen ab 60 Jahren
  • Chronisch Kranke
  • Medizinisches Personal und Pflegekräfte
  • Personen, die Kontakt zu Geflügel haben, um vor einer Doppelinfektion in Kombination mit der Vogelgrippe zu schützen 
 

Impfstoff braucht zwei Wochen für Wirkung

Personen, die zu einer der Risikogruppen gehören, ist dazu zu raten, sich schnellstmöglich impfen zu lassen. Denn leider dauert es zwei Wochen bis der Impfstoff seine volle Wirkung zeigt. Da die Grippewelle 2019 bereits in vollem Gange ist, sollte in diesen Fällen möglichst zeitnah reagiert werden, um den Schutz noch rechtzeitig zu gewährleisten.

 

Während der Grippewelle 2019 wird der Impfstoff knapp

Es könnte allerdings problematisch werden, jetzt noch eine Grippeimpfung zu bekommen, denn der Impfstoff war schon zu Beginn der Grippewelle 2019 knapp. Der Grund: Die Nachfrage seitens der Bevölkerung war in Deutschland größer als gedacht, weil erstmals die Krankenkassen für die Vierfach-Impfung aufkommen. Mittlerweile musste Deutschland den Impfstoff sogar schon aus den europäischen Nachbarsländern importieren.

Wer sich also noch gegen die Grippewelle 2019 wappnen möchte, sollte sich beeilen und selbst dann wird es schwierig. Aufgrund des Impfstoff-Mangels werden wohl viele Menschen dieses Jahr keine Impfung bekommen können.

Mehr zum Thema:

Harmlose Erkältung oder echte Grippe: Was ist der Unterschied?

Grippe: Wie lange ist man eigentlich ansteckend?​

5 neue wirksame Tipps gegen Grippe​

Kategorien: