PolitikGrundrente 2021: WER sie bekommt und WAS man bekommt!

Der Bundestag hat die Grundrente endlich verabschiedet. Aber wer bekommt sie und vor allem: Wie viel?

Vor über zwei Jahren hatten CDU, CSU und SPD einen Rentenbonus vereinbart. Heute hat die große Koalition die Grundrente endlich durch den Bundestag gebracht. Morgen, 3. Juli, soll der Bundesrat folgen. SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast bezeichnet diesen Tag als "einen guten Tag für Gerechtigkeit und die Anerkennung von Lebensleistung". Das Gesetz startet zum 1. Januar 2021 und soll die Renten von 1,3 Millionnen Menschen aufbessern - sofern einige Faktoren zutreffen.

Mehr News: Neue Gesetze & Änderungen im Juli: Das ändert sich für dich!

 

Wer bekommt die Grundrente?

Die Grundrente bekommt nicht jeder ausgezahlt. Wer schon eine kleine Rente bezieht oder ein Einkommen unter einer bestimmten Grenze nicht überschreitet und mindestens 33 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt hat, kann den Bonus bekommen. Der Bonus ist gestaffelt und erreicht nach 35 Beitragsjahren die volle Höhe.

Die Grundrente gilt aber nicht nur für sogenannte Erwerbszeiten, die jemand geleistet hat, sondern auch für Menschen, insbesondere Frauen, die Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben. "Das ist ein wichtiger Meilenstein für diejenigen, die im Leben viel geleistet, aber wenig verdient haben, und die sich im Alter eine bessere Altersversorgung verdient haben", sagt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil nach Informationen der Tagesschau

Ausgenommen von der Grundrente sind Personen, die ein ergänzendes Einkommens hatten, etwa durch Minijobs.

Lies hier weiter: Minijobs: 450-Euro-Grenze soll angehoben werden

Grundrente beschlossen! So viel gibt es, wann sie kommt und wer sie bekommt!
Die Grundrente soll Altersarmut eindämmen.
Foto: Sean Gallup/Getty Images
 

Wie viel Grundrente wird gezahlt und wann?

Bis der Bonus ausgezahlt wird, kann es aber noch bis Ende 2022 dauern. Denn zunächst erfolgt ein Datenabgleich für die Einkommensprüfung zwischen Rentenversicherung und dem Finantamt, weshalb die Grundrente wahrscheinlich nicht aktiv beantragt werden muss. Der Bonus wird auch rückwirkend ausgezahlt. 

Den vollen Aufschlag der Grundrente erhält nur, wer als Alleinstehende maximal 1250 Euro und 1950 Euro als Eheleute oder Lebenspartner Einkommen zur Verfügung hat. PWie viel Geld man letztlich bekommt, ist nicht sicher. Genau das kritisierte auch Markus Kurth, Bündnis 90 / Die Grünen: "Kein Mensch weiß, ob er oder sie die Grundrente bekommt und wenn ja, wieviel". FDP-Chef Christian Lindner ergänzt: "Wir waren schon vor der Corona-Krise der Auffassung, dass dieses Instrument falsch ist, weil es die Altersarmut nicht treffsicher bekämpft."

Einige Sozialverbände begrüßen die Entscheidung, wonach die Grundrente zwar nicht perfekt sei - aber richtig. 

Verwandte Themen:

Kategorien: