AnleitungHäkeldecke (112 × 124,5 cm)

Herrlich, so eine kuschelige Häkeldecke! 

Häkeldecke (112 × 124,5 cm)
Foto: © Stocker Verlag, Fotograf: George Boe Designer: die Decke ist inspiriert von dem Stoff Sylph’s Freedom Flower von April Rhodes

DAS BRAUCHEN SIE:
● GARN: Sportgarn (leicht), Hier gezeigt: Cascade Yarns 220 Superwash Sport (100 % Superwash-Merinowolle; 125 m/50 g): #809 Really Red (A), 1 Strang; #820 Lemon (B), 1 Strang; #894 Strawberry Cream (C), 2 Stränge; #877 Golden (D), 2 Stränge; #1946 Silver Grey (E), 3 Stränge; #818 Mocha (F), 3 Stränge; #871 White (G), 6 Stränge; #1910 Summer Sky Heather (H), 1 Strang; #900 Charcoal (I), 3 Stränge; #1940 Peach (J), 2 Stränge.
● HÄKELNADEL: 4 mm, Falls notwendig, passen Sie die Nadelstärke an, um die gleiche Maschenprobe zu erhalten.
● WEITERE MATERIALIEN: Sticknadel

Und so wird‘s gemacht :
Maschenprobe:
Runde 1 und 2 = 6,5 cm im Durchmesser, gespannt.


Maschenkunde:

Stehende Maschengruppe (st Mg) über die ersten 3 M 1 st Stb in die 1. M, U, die Nadel in dieselbe M stechen, U, 1 Schlinge hochziehen, U, das Garn durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen, U, die Nadel in die nächste M stechen, U, 1 Schlinge hochziehen, U, das Garn durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen, (U, die Nadel in die nächste M einstechen, U, 1 Schlinge hochziehen, U, das Garn durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen) 2-mal, U, das Garn durch alle 5 Schlingen auf der Nadel ziehen. Maschengruppe über 3 M (Mg über 3 M) (U, die Nadel in die 1. M stechen, U, 1 Schlinge hochziehen, U, das Garn durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen) 2-mal, U, die Nadel in die nächste M einstechen, U, 1 Schlinge hochziehen, U, das Garn durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen, (U, die Nadel in die nächste M einstechen, U, 1 Schlinge hochziehen, U, das Garn durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen) 2-mal, U, das Garn durch alle 6 Schlingen auf der Nadel ziehen. Große Maschengruppe (gr Mg) über # (Maschenanzahl) M [U 2-mal, die Nadel in die nächste M/Lm einstechen, U, 1 Schlinge hochziehen, (U, das Garn durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen) 2-mal] #-mal (wie angegeben), U, das Garn durch alle (# + 1) Schlingen auf der Nadel ziehen.

Element 1: 

Ganzes Achteck 1 (8-mal häkeln)
Runde 1: Mit Garn A 3 Lm häkeln, 1 Km in die 3. Lm von der Nadel, um einen Ring zu bilden, 12 fM in den Ring, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen – 12 fM.

Runde 2: 1 st Mg über die ersten 3 M, * 6 Lm, 1 Mg über 3 M (s. Maschenkunde); wdh ab * 2-mal, 6 Lm, die Rd mit 1 Km auf das st Stb (s. Glossar) schließen – 4 Mg; 4 Lm-Bg. Das Garn befestigen.

Runde 3: Garn B mit 1 Km ganz links in einen Lm-Bg einhäkeln, 1 st Stb in denselben Lm-Bg, * 2 Lm, 8 Stb in den nächsten Lm- Bg; wdh ab * 2-mal, 2 Lm, 7 Stb in den 1. Lm-Bg, die Rd mit 1 Km auf das st Stb beenden – 32 Stb; 4 Lm-Bg.

Runde 4: (1 st Stb, 4 Stb) in den 1. Lm-Bg, * 4 Lm, 1 gr Mg über die nächsten 8 M, 4 Lm **, 5 Stb in den nächsten Lm-Bg; wdh ab * rundherum, die letzte Wdh bei ** beenden, die Rd mit 1 Km auf das st Stb beenden – 4 gr Mg; 8 Lm-Bg; 20 Stb. Das Garn befestigen.

Runde 5: Mit der VS nach oben Garn C mit 1 Km in eine der gr Mg einhäkeln, (1 st DStb [siehe Glossar], 1 Lm, 3 DStb) in dieselbe M, * 2 Lm, 2 Stb ins hMg des nächsten Stb, je 1 Stb ins hMg der nächsten 3 M, 2 Stb ins hMg der nächsten M, 2 Lm **, (3 DStb, 1 Lm, 3 DStb) in die nächste gr Mg (Ecke gehäkelt); wdh ab * rundherum, dabei die letzte Wdh bei ** beenden, 2 DStb in die 1. Ecke zum Fertigstellen, die Rd mit 1 Km auf das st DStb schließen. – 24 DStb; 28 Stb; 8 Lm-Bg aus 2 Lm; 4 Lm-Bg aus 1 Lm.

Runde 6: * 1 Lm, den nächsten Lm-Bg aus 1 Lm ausl, je 1 fM in die nächsten 3 M, 6 Lm, 1 gr Mg über die nächsten 7 M, 6 Lm, je 1 fM in die nächsten 3 M; wdh ab * rundherum, die Rd mit 1 Km in 1. Lm der Rd beenden. – 4 gr Mg; 24 fM; 8 Lm-Bg aus 6 Lm; 4 Lm-Bg aus 1 Lm. Das Garn befestigen.

Runde 7: Mit der VS nach oben Garn D mit 1 Km in die Mitte des 1. unvollständigen DStb einer gr Mg aus Rd 4 einhäkeln, um die M arbeiten und sie wie einen Lm-Bg behandeln und ebenso um den Lm-Bg aus 4 Lm aus Rd 4 herumarbeiten, (1 st DStb, 2 DStb) um dieselben 2 Lm-Bg, * 1 Lm, (3 DStb, 1 Stb, 1 hStb, 1 fM) in das letzte unvollständige DStb der selben gr Mg von Rd 4, je 1 Km ins vMg der nächsten 5 Stb aus Rd 5, (1 fM, 1 hStb, 1 Stb, 3 DStb) um das 1. unvollständige DStb der nächsten gr Mg aus Rd 4 und ebenso um den Lm-Bg aus 4 Lm aus Rd 4; wdh ab * rundherum, die letzten 3 DStb in der letzten Wdh ausl, die Rd mit 1 Km in das st DStb schließen – 24 DStb; 8 Stb; 8 hStb; 8 fM; 20 Km; 4 Lm-Bg.

Runde 8: 1 fM in die 1. M, * 4 Lm, 1 gr Mg über die nächsten 5 M und Lm-Bg, dabei durch beide Schichten häkeln (fM aus Rd 6 und DStb aus Rd 7), 4 Lm, 1 fM in das nächste DStb, 6 Lm, 1 fM in die nächste gr Mg aus Rd 6, 6 Lm, die nächsten 3 M ausl **, 1 fM in die nächste M; wdh ab * rundherum, die letzte Wdh bei ** beenden, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen – 12 fM; 4 gr Mg; 8 Lm-Bg aus 6 Lm; 8 Lm-Bg aus 4 Lm. Das Garn befestigen.

Runde 9: Mit der VS nach oben Garn E mit 1 Km auf eine der gr Mg in Rd 8 einhäkeln, * 1 fM in die gr Mg, 2 Lm, (2 DStb, 6 Stb) in den nächsten Lm-Bg, dabei um die beiden Lm-Bg aus 6 Lm aus Rd 8 und Rd 6 hier und während der gesamten Rd herumhäkeln, 1 Stb auf die nächste gr Mg aus Rd 6, (6 Stb, 2 DStb) in den nächsten Satz Lm-Bg, 2 Lm; wdh ab * rundherum, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen – 16 DStb; 52 Stb; 4 fM; 8 Lm-Bg.

Runde 10: * 1 fM in die fM, 3 fM in den nächsten Lm-Bg, je 1 fM in die nächsten 17 M, 3 fM in den nächsten Lm-Bg; wdh ab * rundherum, die Rd mit 1 Km in 1. fM schließen – 96 fM. Das Garn befestigen.

Runde 11: Mit der VS nach oben Garn F mit 1 Km in die 1. fM einhäkeln, (1 st Stb, 1 Lm, 1 Stb) in die 1. M, * je 1 Stb in die nächsten 15 M **, (1 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in die nächste M; wdh ab * rundherum, dabei die letzte Wdh bei ** beenden, die Rd mit 1 Km auf das st Stb schließen – 102 Stb; 6 Lm-Bg.

Runde 12: 1 st Stb in die 1. M, * je 1 Stb in jd M bis zum nächsten Lm-Bg **, (1 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in den nächsten Lm-Bg; wdh ab * rundherum, die letzte Wdh bei ** beenden, die Rd mit 1 Km auf das st Stb beenden – 114 Stb; 6 Lm-Bg. Das Garn befestigen. Runde 13: Mit der VS nach oben Garn G mit 1 Km in einen Lm-Bg einhäkeln, * 3 fM in den Lm-Bg, je 1 fM in jd M bis zum nächsten Lm-Bg; wdh ab * rundherum, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen. Das Garn befestigen.

Ganzes Achteck 2 (4-mal häkeln)
Runde 1–13: Arbeiten Sie gleich wie für das ganze Achteck 1 und verwenden Sie Garn H anstelle von Garn B in Runde 3 und 4.

Halbes Achteck (6-mal häkeln)
Reihe 1 (VS): Mit Garn A 3 Lm, 1 Km in die 3. Lm von der Nadel, um einen Ring zu bilden, 8 fM in den Ring, wenden.

Reihe 2: 1 st Stb in die 1. M, 3 Lm, 1 Mg über die nächsten 3 M, 6 Lm, 1 Mg über die nächsten 3 M, 3 Lm, 1 Stb in die letzte M, nicht wenden – 2 Stb; 2 Mg; 3 Lm-Bg. Das Garn befestigen.

Reihe 3: Mit der RS nach oben Garn B mit 1 Km in die 1. M einhäkeln, 1 st Stb in dieselbe M, 3 Stb in den nächsten Lm-Bg, 2 Lm, 8 Stb in den nächsten Lm-Bg, 2 Lm, 3 Stb in den letzten Lm-Bg, 1 Stb in die letzte M, wenden – 16 Stb; 2 Lm-Bg.

Reihe 4: 1 st DStb in die 1. M, 1 gr Mg über die nächsten 3 M, 4 Lm, 5 Stb in den nächsten Lm-Bg, 4 Lm, 1 gr Mg über die nächsten 8 M, 4 Lm, 5 Stb in den nächsten Lm-Bg, 4 Lm, 1 gr Mg über die nächsten 4 M, wenden – 3 gr Mg; 4 Lm-Bg; 10 Stb. Das Garn befestigen.

Runde 5: Mit der RS nach oben Garn C mit 1 Km auf die 1. gr Mg einhäkeln, (1 st DStb, 1 Lm, 3 DStb) in dieselbe M, * 2 Lm, 2 Stb ins vMg des nächsten Stb, je 1 Stb ins vMg der nächsten 3 M, 2 Stb ins vMg der nächsten M, 2 Lm **, (3 DStb, 1 Lm, 3 DStb) auf die nächste gr Mg; 1-mal wdh von * zu **, (3 DStb, 1 Lm, 1 DStb) in die letzte M, wenden – 14 DStb; 14 Stb; 4 Lm- Bg aus 2 Lm; 3 Lm-Bg aus 1 Lm.

Reihe 6: 1 fM in die 1. M, * 1 Lm, den nächsten Lm-Bg aus 1 Lm ausl, je 1 fM in die nächsten 3 M, 6 Lm, 1 gr Mg über die nächsten 7 M, 6 Lm, je 1 fM in die nächsten 3 M; 1-mal wdh ab *, 1 Lm, 1 fM in die letzte M, nicht wenden – 2 gr Mg; 14 fM; 4 Lm-Bg aus 6 Lm; 3 Lm-Bg aus 1 Lm. Das Garn befestigen.

Reihe 7: Mit der VS nach oben Garn D mit 1 Km in die 1. M aus R 4 einhäkeln, 1 st DStb in dieselbe M, * 1 Lm, (3 DStb, 1 Stb, 1 hStb, 1 fM) in die Mitte des letzten unvollständigen DStb der gr Mg aus R 4, dabei um die M herumhäkeln, als seien sie ein Lm-Bg, und ebenso um den Lm-Bg aus 4 M aus Rd 4, je 1 Km ins vMg der nächsten 5 Stb aus Rd 5, (1 fM, 1 hStb, 1 Stb, 3 DStb) um das 1. unvollständige DStb der nächsten gr Mg aus Rd 4 und den Lm-Bg aus 4 Lm in Reihe 4; 1-mal wdh ab *, 1 Lm, 1 DStb in die letzte M, wenden – 14 DStb; 3 Stb; 8 hStb; 8 fM; 20 Km; 4 Lm-Bg.

Reihe 8: 1 st DStb durch beide Schichten der letzten fM aus R 6 und der letzten M aus R 7, 1 gr Mg über die nächsten 3 M/ Lm-Bg, dabei hier und durchgehend wie für das ganze Achteck durch beide Schichten häkeln, * 4 Lm, 1 fM in das nächste DStb, 6 Lm, 1 fM auf die nächste gr Mg aus Rd 6, 6 Lm, 1 fM in das nächste DStb, 4 Lm **, 1 gr Mg über die nächsten 5 M/Lm- Bg; 1-mal wdh von * zu **, 1 gr Mg über die nächsten 3 M/Lm- Bg, 1 DStb in die letzte M, wenden – 2 DStb; 6 fM; 3 gr Mg; 4 Lm-Bg aus 6 Lm; 4 Lm-Bg aus 4 Lm. Das Garn befestigen.

Reihe 9: Mit der VS nach oben Garn E mit 1 Km in die 1. M einhäkeln, * 1 fM auf die gr Mg, 2 Lm, (2 DStb, 6 Stb) in den nächsten Lm-Bg, dabei hier und durchgehend um den Lm-Bg aus 6 Lm aus R 6 und R 8 herumarbeiten, 1 Stb auf die gr Mg aus R 6, (6 Stb, 2 DStb) in den nächsten Lm-Bg, 2 Lm; 1-mal wdh ab *, 1 fM in die letzte M, wenden – 8 DStb; 26 Stb; 3 fM; 4 Lm-Bg.

Reihe 10: * 1 fM in die fM, 3 fM in den nächsten Lm-Bg, je 1 fM in die nächsten 17 M, 3 fM in den nächsten Lm-Bg; 1-mal wdh ab *, 1 fM in die letzte M, nicht wenden – 49 fM. Das Garn befestigen.

Reihe 11: Mit der RS nach oben Garn F mit 1 Km in die 1. fM einhäkeln, (1 st Stb, 1 Lm, 1 Stb) in die 1. M,* je 1 Stb in die nächsten 15 M, (1 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in die nächste M; wdh ab * bis zum Ende der Reihe, wenden – 53 Stb; 4 Lm-Bg.

Reihe 12: (1 st Stb, 1 Lm, 1 Stb) in die 1. M, * 1 Stb in jd M bis zum nächsten Lm-Bg, (1 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in den nächsten Lm- Bg; wdh ab * bis zum Ende der Reihe, nicht wenden – 59 Stb; 4 Lm-Bg. Das Garn befestigen.

Reihe 13: Mit der VS nach oben Garn G mit 1 Km in die 1. M einhäkeln, 1 fM in die 1. M, 1 fM in den nächsten Lm-Bg, * je 1 fM in jd M bis zum nächsten Lm-Bg, 3 fM in den nächsten Lm-Bg; 1-mal wdh ab *, je 1 fM in jd M bis zum nächsten Lm-Bg, 1 fM in den nächsten Lm-Bg, 1 fM in die letzte M. Das Garn befestigen. Die Achtecke zusammennähen Die ganzen und die halben Achtecke, wie in der schematischen Darstellung gezeigt, auflegen. Mit Garn G und einer Sticknadel alle Motive im Überwendlingsstich zusammennähen, dabei die RS der Einzelteile aufeinanderlegen und durch die beiden oberen Schlingen der beiden Teile nähen. TIPP Um die Anzahl an Garnenden, die Sie vernähen müssen, zu reduzieren, nähen Sie die halben und ganzen Achtecke zuerst in Bahnen zusammen und nähen dann den Überwendlingsstich im Zickzack die Bahnen.inunter. Die Lücken an den Seiten füllen.

Reihe 1 (VS): Mit der VS nach oben Garn I mit 1 Km in einer Ecke direkt vor einer kurzen Seite einhäkeln, je 1 fM in die ersten 2 M, je 1 hStb in die nächsten 2 M, je 1 Stb in die nächsten 17 M, dabei das letzte Stb in die 3. fM der Ecke des 1. Motivs häkeln, je 1 Stb in die nächsten 17 M, dabei das letzte Stb in die 1. fM der Ecke des nächsten Motivs häkeln, je 1 hStb in die nächsten 2 M, je 1 fM in die nächsten 2 M, wenden – 34 Stb; 4 hStb; 4 fM.

Reihe 2: Je 1 Km in jd der ersten 4 M, je 1 fM in die nächsten 2 M, je 1 hStb in die nächsten 2 M, je 1 Stb in die nächsten 12 M, die nächsten 2 M ausl, je 1 Stb in die nächsten 12 M, je 1 hStb in die nächsten 2 M, je 1 fM in die nächsten 2 M, wenden – 24 Stb; 4 hStb; 4 fM.

Reihe 3: Je 1 Km in jd der ersten 4 M, je 1 fM in die nächsten 2 M, je 1 hStb in die nächsten 2 M, je 1 Stb in die nächsten 7 M, die nächsten 2 M ausl, je 1 Stb in die nächsten 7 M, je 1 hStb in die nächsten 2 M, je 1 fM in die nächsten 2 M, wenden – 14 Stb; 4 hStb; 4 fM.

Reihe 4: Je 1 Km in jd der ersten 4 M, je 1 fM in die nächsten 2 M, je 1 hStb in die nächsten 2 M, je 1 Stb in die nächsten 2 M, die nächsten 2 M ausl, je 1 Stb in die nächsten 2 M, je 1 hStb in die nächsten 2 M, je 1 fM in die nächsten 2 M, wenden – 4 Stb; 4 hStb; 4 fM.

Reihe 5: Je 1 Km in jd der ersten 4 M, 1 fM in die nächste M, die nächsten 2 M ausl, 1 fM in die nächste M. Das Garn befestigen. Für die restlichen 5 Lücken wdh.

Element 2:
Reihe 1: Mit der VS nach oben Garn G in die 1. M in einer langen Seite von Element 1 einhäkeln, 175 fM gleichmäßig bis zum Ende der Reihe, wenden.

Reihe 2: Je 1 fM in jd M bis zum Ende der Reihe, wenden.
Reihe 3: 1 st Stb in die 1. M, je 1 Stb in jd M bis zum Ende der Reihe, wenden – 175 Stb.

Reihe 4 und 5: Reihe 2 wdh. Das Garn befestigen.

Reihe 6: Mit der VS nach oben Garn D mit 1 Km in die 1. M einhäkeln, je 1 fM in jd M bis zum Ende der Reihe, wenden.

Reihe 7: Reihe 2 wdh.

Reihe 8: (1 st Stb, 1 Stb) in die 1. M, (die nächsten 2 M ausl, 3 Stb in die nächste M) bis zu den letzten 3 M, die nächsten 2 M ausl, 2 Stb in die letzte M, wenden – 57 Mg aus 3 Stb; 2 Mg aus 2 Stb.

Reihe 9: 1 st Stb in die 1. M, 3 Stb zw die nächste M und die nächste Mg aus 3 Stb, (3 Stb zw die Mg aus 3 Stb) bis zu den letzten 2 M, 1 Stb in die letzte M, wenden – 58 Mg aus 3 Stb; 2 Stb.

Reihe 10: 1 st Stb in die 1. M, 1 Stb zw das 1. Stb und die nächste Mg aus 3 Stb, (3 Stb zw die Mg aus 3 Stb) bis zu den letzten 4 M, 1 Stb in den Lm-Bg vor der letzten M, 1 Stb in die letzte M, wenden – 57 Mg aus 3 Stb; 2 Mg aus 2 Stb.

Reihe 11–14: Reihe 9 und 10 wdh (2-mal).

Reihe 15 und 16: Reihe 2 wdh. Das Garn befestigen.

Reihe 17 (VS): Je 1 fM in jd M bis zum Ende der Reihe, wenden.

Reihe 18–21: Reihe 2–5 wdh.

Reihe 22: Mit der VS nach oben Garn F mit 1 Km in die 1. M einhäkeln und Reihe 2 wdh.

Reihe 23: Reihe 8 wdh.

Reihe 24: Anmerkung: Dies ist eine Farbwechselreihe. 1 st Stb in die 1. M, die nächste M ausl, mit Garn F 3 Stb zw die nächsten 2 M, im letzten Stb zu Garn G wechseln, indem Sie Garn G durch die letzten 2 Schlingen der M ziehen, * dabei über Garn F häkeln, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb, wieder zu F im letzten U der letzten M wechseln und über Garn G häkeln, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb **, im letzten U der letzten M wieder zu G wechseln; wdh ab * bis zum Ende der Reihe und die letzte Wdh bei ** beenden, 1 Stb in die letzte M, wenden.

Reihe 25: Mit Garn G Reihe 8 wdh.

Reihe 26: Reihe 24 wdh. Garn G befestigen.

Reihe 27: Mit Garn F Reihe 8 wdh.

Reihe 28: Reihe 2 wdh. Das Garn befestigen.

Reihe 29 (VS): Je 1 fM in jd M bis zum Ende der Reihe, wenden.

Reihe 30–33: Reihe 2–5 wdh.

Element 3:
Anmerkung: Element 3 wird separat gehäkelt und dann mit dem Überwendlingsstich an Element 2 angenäht.

Dreieck 1
Reihe 1 (VS): Mit Garn G 3 Lm häkeln, 1 Km in die 3. Lm von der Nadel, um einen Ring zu bilden, (1 st Stb, 1 Lm, 3 Stb, 3 Lm, 3 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in den Ring, wenden – 8 Stb; 3 Lm-Bg.

Reihe 2: (1 st Stb, 1 Lm, 3 Stb) in den 1. Lm-Bg, (3 Stb, 3 Lm,
3 Stb) in den mittleren Lm-Bg (Ecke gehäkelt), (3 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in den letzten Lm-Bg, wenden. Das Garn befestigen.

Reihe 3 und 4: Mit der VS nach oben Garn D mit 1 Km in den 1. Lm-Bg einhäkeln, (1 st Stb, 1 Lm, 3 Stb) in denselben Lm-Bg, 3 Stb zw die Mg
aus 3 Stb bis zum Lm-Bg in der Ecke, (3 Stb, 3 Lm, 3 Stb) in den nächsten Lm-Bg, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum letzten Lm-Bg, (3 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in den letzten Lm-Bg, wenden. Das Garn befestigen.

Reihe 5 und 6: Mit Garn I Reihe 3 und 4 wdh.

Reihe 7 und 8: Mit Garn G Reihe 3 und 4 wdh. Das Garn befestigen.

Dreieck 2

Reihe 1–4: Mit Garn H Reihe 1–4 von Dreieck 1 wdh.

Reihe 5 und 6: Mit Garn A Reihe 3 von Dreieck 1 wdh.

Reihe 7 und 8: Mit Garn J Reihe 3 von Dreieck 1 wdh.

Dreieck 3
Reihe 1–8: Gleich häkeln wie Dreieck 1 und dabei jeweils Garn I, J, D und G verwenden.

Dreieck 4
Reihe 1–8: Gleich häkeln wie Dreieck 1 und dabei jeweils Garn H, G, D und G verwenden.

Dreieck 5
Reihe 1–8: Gleich häkeln wie Dreieck 1 und dabei jeweils Garn A, D, I und H verwenden.

Fischgrätmuster

Anmerkung:

In Reihe 1 werden die Dreiecke in einer Linie zusammengefügt, in allen folgenden Reihen wird in einem Fischgrätmuster fortgefahren.
Reihe 1 (VS): Mit der VS von Dreieck 1 nach oben Garn G mit 1 Km in die 1. M am Ende der letzten Reihe einhäkeln, 1 st Stb in die 1. M, den 1. Lm-Bg ausl, die nächsten 3 Stb ausl, * je 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, (3 Stb, 3 Lm, 3 Stb) in den nächsten Lm-Bg, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zu den letzten 5 M/Lm-Bg **, das nächste Dreieck aufnehmen, die ersten 5 M/Lm-Bg ausl; wdh ab * entlang der verbliebenen 4 Dreiecke und die letzte Wdh bei ** beenden, (3 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in den letzten Lm-Bg, wenden. Die Dreiecke sind nun in einer Linie zusammengefügt.

Reihe 2 (Musterreihe): 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, * je 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, (3 Stb, 3 Lm, 3 Stb) in den nächsten Lm-Bg, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb (6-mal) **, die nächsten 2 Mg aus 3 Stb ausl; wdh ab * bis zum Ende der Reihe und die letzte
Wdh bei ** beenden, 1 Lm, 1 Stb in den letzten Lm-Bg, wenden.

Reihe 3–6: Reihe 2 wdh. Das Garn befestigen.

Reihe 7: Mit der VS nach oben Garn J mit 1 Km in den 1. Lm-Bg einhäkeln und gleich häkeln wie Reihe 3.

Reihe 8–10: Gleich häkeln wie Reihe 3, das Garn nicht abschneiden. Die Dreiecke füllen, damit das Fischgrätmuster rechteckig wird.

1. Dreieckslückenfüller
Reihe 1 (VS): 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, je 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, 1 Lm, 1 Stb in den Lm-Bg, wenden und die restl M ungehäkelt lassen.

Reihe 2–6: 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, 1 Lm, 1 Stb in den letzten Lm-Bg, wenden.

Reihe 7: 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Stb in den letzten Lm-Bg. Das Garn befestigen.


Nächster Dreieckslückenfüller
Reihe 1 (VS): Mit der VS nach oben Garn J mit 1 Km in den Lm-Bg in der Ecke desselben Dreiecks einhäkeln, 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb (6-mal), die nächsten 6 M ausl, je 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, 1 Lm, 1 Stb in den nächsten Lm-Bg, wenden und die restl M ungehäkelt lassen.

Reihe 2–7: 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb (6-mal), die nächsten 6 M ausl, je 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, 1 Lm, 1 Stb in den nächsten Lm-Bg, wenden.

Reihe 8: 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Stb in den letzten Lm-Bg. Das Garn befestigen. Diesen Dreieckslückenfüller für die restlichen 3 Dreieckslücken wdh.


Letzter Dreieckslückenfüller
Reihe 1 (VS): Mit der VS nach oben Garn J mit 1 Km in den Lm-Bg in der Ecke des letzten Dreiecks einhäkeln, 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, je 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, 1 Lm, 1 Stb in den Lm-Bg, wenden, die restl M ungehäkelt lassen.
Reihe 2–7 des 1. Dreieckslückenfüllers wdh, um die letzte Ecke an das Rechteck anzupassen. Element 3 und Element 2 zusammenfügen Platzieren Sie Element 3 mit den Dreiecken nach unten und häkeln Sie 1 Reihe fM entlang der Oberseite des Elements, wie folgt: Garn G mit 1 Km in die obere rechte Ecke einhäkeln, 175 fM gleichmäßig entlang der Oberkante des Elements häkeln. Das Garn befestigen und einen Faden, der ca. 2 x so lang ist wie die Breite des Elements, stehenlassen. Diesen Nähfaden verwenden, um die Elemente mit den RS bündig aufeinanderzulegen und mit einer Sticknadel im Überwendlingsstich zusammenzunähen.

Borte:
Runde 1: Mit der VS der Decke nach oben und dem obenliegenden Element 1 die obere linke Ecke von Element 2 suchen, Garn G mit 1 Km in die 1. M von Element 2 einhäkeln und 76 fM gleichmäßig hinunter entlang der linken Seite von Element 2 und 3 häkeln, 3 fM in die Ecke, 171 fM gleichmäßig entlang der Unterkante von Element 3, 3 fM in die Ecke, 76 fM gleichmäßig die rechte Seite hinauf entlang Element 2 und 3 und in der letzten fM zu Garn F wechseln. Anmerkung: Vergewissern Sie sich, dass sich Ihre letzte fM mit Garn G am Ende von Element 2 befindet, und beenden Sie den letzten U der letzten fM mit Garn F. Garn G befestigen und mit Garn F 106 fM gleichmäßig entlang der rechten Seite von Element 1 häkeln, 3 fM in die Ecke, 171 fM gleichmäßig entlang der Oberkante von Element 1 häkeln, 3 fM in die Ecke, 106 fM gleichmäßig hinunter entlang der linken Kante von Element 1, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen. Garn F befestigen.

Runde 2: Mit der VS nach oben Garn G mit 1 Km in die obere rechte Ecke der Decke einhäkeln, * 3 fM in die M in der Ecke, je 1 fM in jd M bis zur nächsten Ecke; wdh ab * rundherum, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen.

Runde 3: 1 Km in die nächste fM, * (1 fM, 2 Lm, 1 fM) in die M in der Ecke (Ecke gehäkelt), (2 Lm, die nächsten 2 M ausl, 1 fM in die nächste M) bis zu den 3 M der nächsten Ecke, 2 Lm, die nächsten 2 M ausl; wdh ab * rundherum, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen.

Runde 4 und 5: 1 Km in den nächsten Lm-Bg, (1 fM, 2 Lm) in jd Lm-Bg rundherum, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen.

Runde 6: 1 Km in den 1. Lm-Bg, 1 fM in denselben Lm-Bg, * (2 Lm, 1 fM in den nächsten Lm-Bg, 4 hStb in die nächste fM, 1 fM in den nächsten Lm-Bg) bis zum Lm-Bg direkt vor der Ecke, 2 Lm, 1 fM in den nächsten Lm-Bg, 9 Stb in den Lm-Bg in der Ecke, 1 fM in den nächsten Lm-Bg; wdh ab * rundherum und die letzte fM ausl, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen.

Runde 7: 1 Km in den 1. Lm-Bg, 1 fM in denselben Lm-Bg, ** * (1 Stb in das nächste hStb, 3 Lm, 1 fM auf die Seitenteile des vorigen Stb (Picot gehäkelt) 3-mal, 1 Stb in das nächste hStb, 1 fM in den nächsten Lm-Bg; wdh ab * bis zur nächsten Ecke, (1 Stb, 1 Picot) in jd der nächsten 8 hStb, 1 Stb in das letzte hStb, 1 fM in den nächsten Lm-Bg; wdh ab ** rundherum und die letzte fM ausl, die Rd mit 1 Km in die 1. fM schließen. Das Garn befestigen und alle Garnenden vernähen. Die Dreiecke füllen, damit das Fischgrätmuster rechteckig wird

1. Dreieckslückenfüller
Reihe 1 (VS): 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, je 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, 1 Lm, 1 Stb in den Lm-Bg, wenden und die restl M ungehäkelt lassen.

Reihe 2–6: 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, 1 Lm, 1 Stb in den letzten Lm-Bg, wenden.

Reihe 7: 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Stb in den letzten Lm-Bg. Das Garn befestigen.

Nächster Dreieckslückenfüller
Reihe 1 (VS): Mit der VS nach oben Garn J mit 1 Km in den Lm-Bg in der Ecke desselben Dreiecks einhäkeln, 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb (6-mal), die nächsten 6 M ausl, je 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, 1 Lm, 1 Stb in den nächsten Lm-Bg, wenden und die restl M ungehäkelt lassen.

Reihe 2–7: 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Lm, 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb (6-mal), die nächsten 6 M ausl, je 3 Stb zw die Mg aus 3 Stb bis zum nächsten Lm-Bg, 1 Lm, 1 Stb in den nächsten Lm-Bg, wenden.

Reihe 8: 1 st Stb in den 1. Lm-Bg, 1 Stb in den letzten Lm-Bg. Das Garn befestigen. Diesen Dreieckslückenfüller für die restlichen 3 Dreieckslücken wdh.

Hier geht's zur Anleitung! 

Kategorien: