PolitikHagen: Grüne wollen Stein- und Schotterwege in Vorgärten verbieten

Wer ein Haus in Hagen bauen will, wird vermutlich neue Auflagen bekommen: Die Grünen fordern ein Verbot von Steinwegen in Vorgärten.

Hagen: Grüne wollen Stein- und Schotterwege in Vorgärten verbieten
Um das Mikroklima zu schützen, sollen Vorgärten betonfrei gebaut werden.
Foto: iStock

Kies, Steine, Schotter - viele deutsche Vorgärten sehen zubetoniert aus. Das wollen die Grünen in Hagen jetzt ändern: Die Partei fordert für Hausbauer ein Verbot von Steinwegen aller Art in Vorgärten. Der Grund dient der Umwelt: Wo kein Pflanzen sind, kann auch kein Tier leben. Hans-Georg Panzer, Ratsmitglied und Vorsitzender des Umweltausschusses, fordert grüne Vorgärten: „So kann die Versiegelung der Vorgärten vermieden werden."

 

Verbot für Steine um Lebensraum für Tiere zu schaffen

Viele Vorgärten sind nicht bepflanzt, weil sie mehr Arbeit machen. Ein Trugschluss, wenn es nach Panzer geht: "Bei Schottervorgärten wird meist ein Untervlies verlegt, wuchskräftige Pflanzen wie Löwenzahn, Brennnessel oder Giersch lassen dich damit jedoch nicht langfristig bekämpfen.“ Der Politiker fordere daher, dass es zukünftig verpflichtend wird, den Vorgarten zu bepflanzen. Stauden, Bodendeckern und immergrüne Gehölze seien pflegeleicht und tragen „...zur Regulierung des Mikroklimas" bei, so Panzer: „In einer entsprechenden Bepflanzung finden Schmetterlinge, Wildbienen und Vögel einen idealen Lebensraum und die Gartenbesitzer profitieren vom angenehmen Klima.“

Hagen: Grüne wollen Stein- und Schotterwege in Vorgärten verbieteniStock

Betonwüsten findet auch Amtsleiter Ralf-Rainer Braun wenig sinnvoll: „Eine schlimme Entwicklung, die ich auch nicht für zeitgemäß halte.“ 

Marian Sallermann vom gleichnamigen Garten- und Landschaftsbaubetrieb in Hagen warnte vor dem Bienen- und Insektensterben und sagte der waz: „Wir wollen die Leute wachrütteln, sonst dürfen wir uns nicht wundern, wenn bald kein Obst mehr an den Bäumen wächst." Sallermann lehnt sogar Aufträge ab, sofern ein Kunde auf Schotter-Vorgärten bestehe. 

 

Gilt das Verbot versiegelter Vorgärten auch rückwirkend?

"Muss ich mein Vorgarten nun komplett umbauen?", fragst du dich jetzt vielleicht. Nein, denn laut Grünen soll das Vorhaben nur für alle gelten, die ein Haus bauen wollen und nicht rückwirkend gelten.

Weiterlesen:

Die Deutschen wollen Plastikmüll im Alltag vermeiden

Neues Gesetz ab November 2018: Das ändert sich für uns

Bundesgesundheitsminister Spahn will jeden zum Organspender machen

Kategorien: