AnleitungHandtuch

Das brauchen Sie:

Handtuch
Foto: DECO&STYLE EXPERTS

  • Weiße Baumwollgeschirrhandtücher (Haushaltswaren)
  • Kochende Textilfarbe in Blau (www.idee-shop.de, für 2,79 €)
  • Salz
  • Große Schüssel mit Wasser
  • Großer Löffel
  • Gummihandschuhe
  • Wasserkocher ca. 6 gleichgroße Holzstückchen
  • 2 Schraubzwingen
  • Bügeleisen mit Unterlage

Und so wird's gemacht:

Itajime-Technik:

Bei dieser Technik werden z.B. Holzstückchen dazu verwendet, dass keine Farbe an bestimmte Stellen des Stoffes gelangt. Dafür wird der Stoff erst ziehharmonikaartig gefaltet und gebügelt, z.B. in Form eines Quadrats. Dieser Stoffstapel wird dann mit Hilfe von Schraubzwingen und Holzstückchen zusammengepresst. Es entstehen gleichmäßige, geometrische Muster.

1) Das Geschirrhandtuch auf die Bügelunterlage legen und ziehharmonikaartig falten. Dabei jede Falte in Form bügeln.

2) Den Stoffstreifen zu rechteckigen Flächen falten. Dazu immer weiter hin und her rechteckige Flächen aufeinander falten, bis am Ende ein ordentlicher Stoffstapel überig bleibt.

3) Nun mittig, immer direkt übereinander , in jede „Faltung“ ein Stückchen Holz legen. Zum Schluss auch auf und unter den Stapel. „Holz-StoffPaket“ mit Schraubzwingen fixieren.

4) Den vorbereiteten Stoffstapel ca. 10 min in kaltem, klaren Wasser einweichen lassen.

5) Das Farbbad nach Packungsanweisung anrühren. Stoffstapel ca. 15 min färben, dabei immer wieder Bewegen. Je länger der Bezug im Farbbad schwimmt, desto intensiver wird das Muster.

6) Stoffstapel gründlich unter kaltem, klaren Wasser ausspühlen und die Schraubzwingen und Holzstückchen entfernen.

7) Geschirrhandtuch zum Trocken aufhängen.

8) Das getrocknete Tuch glatt bügeln.

Hier gibt es die gesamte Anleitung zum Download.

Kategorien: