RTL2-SendungHartz und herzlich: Patricias Pechsträhne - Sanktionen, Liebeskummer & Herzinfarkt

„Hartz und herzlich" ist mit neuen Folgen zurück. Dieses Mal geht es mit RTL2 nach Pirmasens. Dort lebt Patricia mit ihrem Noch-Mann Patrick in einer WG und kämpft sich mit Hartz IV durch ihren Alltag, bis sie plötzlich sanktioniert wird.

Inhalt
  1. Armes Deutschland: Patricia ist seit 19 Jahren arbeitslos
  2. „Der Tod ist besser als Hartz IV“
  3. Patrick erleidet Herzinfarkt im LKW

Die neuen Folgen von „Hartz und herzlich – Das Winzler Viertel von Pirmasens“ auf RTL2 zeigen das Leben von Hartz-IV-Empfängern im westpfälzischem Pirmasens. Früher stand die Stadt für Wohlstand, immerhin wurden hier 70 Prozent der in Deutschland verkauften Schuhe produziert. Doch das ist lange her. Heute lebt jedes dritte Kind in Pirmasens von Hartz IV.

 

Armes Deutschland: Patricia ist seit 19 Jahren arbeitslos

Auch Patricia (42) lebt von Hartz IV. Zusammen mit ihrem Mann Patrick (31) kämpft sie sich jeden Tag aufs Neue durch den Alltag. Zwar arbeitet Patrick als LKW-Fahrer, trotzdem hat er nur 325 Euro im Monat zum Leben übrig. „Ich geh arbeiten, bin aber eigentlich genau so gut ein Hartz-IV-Empfänger, wenn man es genau nimmt“, findet er. Patricia ist hingegen seit 19 Jahren arbeitslos und auf das Geld vom Staat angewiesen.

 

„Der Tod ist besser als Hartz IV“

Doch plötzlich wird Patricia vom Jobcenter komplett sanktioniert. Der Grund: Ihr Mann hat sich bisher geweigert, Informationen über seine Einkünfte an das Amt weiterzuleiten. Doch da er mit Patricia verheiratet ist, muss geprüft werden, ob er für sie Unterhalt zahlen könnte. „Der Tod ist besser als Hartz IV“, meint er nüchtern. Dass Patrick bereits selbst insolvent ist und die Ehe der beiden seit drei Jahren nur noch auf dem Papier besteht, zählt angeblich nicht.

Tatsächlich teilt sich das Paar zwar noch eine Wohnung, lebt aber als Wohngemeinschaft. Jeder hat sein Zimmer. Außerdem ist Patrick als Fernfahrer viel unterwegs. Die Liebe zwischen den beiden ist schon lange erloschen. Die neuen Geldsorgen verursachen sogar noch mehr Stress zwischen dem Ex-Paar. Immer wieder schreien sie sich an und weisen sich gegenseitig die Schuld zu.

Patricia bekommt ihr Hartz IV nicht mehr.
Patricia ist verzweifelt. Ihr Leben kommt immer mehr aus dem Gleichgewicht.
Foto: RTL2
 

Patrick erleidet Herzinfarkt im LKW

Dann der Schock, Patrick muss ins Krankenhaus. Während seiner Arbeit als Fernfahrer erleidet er einen Herzinfarkt. Zum Glück im Unglück passierte es in der Pause auf dem Parkplatz und nicht während der Fahrt. Außerdem war Patricia bei ihm. Um sich auszusprechen, hatte er sich gewünscht, dass seine Noch-Frau ihn auf dieser Fahrt begleitet. So konnte schnell Hilfe geholt werden. „Ich mach mir große Sorgen um meinen Mann. Ich mach mir eigentlich immer Sorgen. Auch wenn wir uns streiten und so – er ist mein Mann. Er gehört zu meiner Familie“, erklärt Patricia sichtlich mitgenommen.

Wie es Patrick geht, erfahren wir nächsten Dienstag um 20:15 Uhr bei „Hartz und herzlich“ auf RTL2.

Weiterlesen:

Kategorien: