UnfallHauzenberg: Zehnjähriger wird angefahren und schwer verletzt liegengelassen

Gestern wurde ein zehnjähriger Junge in Hauzenberg von einem Autofahrer angefahren und schwer verletzt liegengelassen. Ein Passant leistete sofort erste Hilfe. Die Polizei bittet um Hinweise.

Im Landkreis Passau wurde gestern in Hauzenberg ein zehnjähriger Junge von einem unbekannten Autofahrer angefahren. Er war auf dem Weg zu Freundensee, um dort baden zu gehen, berichtet die „Passauer Neue Presse“. Als er die Straße auf Höhe des Haupteingangs überqueren wollte, wurde er von einem Auto angefahren. Der Fahrer verließ die Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Jungen zu kümmern.

Ein Urlaubsgast entdeckte das verletzte Kind auf der Straße und leistete sofort erste Hilfe. Er rief die Polizei und den Rettungsdienst, welche sofort eintrafen und den Jungen ins Krankenhaus brachten. Der Junge habe, da er nur eine Badehose anhatte, viele Abschürfungen. Die Verletzungen seien aber nicht lebensbedrohlich, schreibt die „Berliner Zeitung“.

Die Polizei Hauzenberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Sollte jemand den Unfall beobachtet haben, solle er sich an die Polizei wenden: 08586/9605-0.

Weiterlesen

>>> Polizei Tübingen: Rentnerin überfährt vier Kinder an roter Ampel

>>> Hamburg: 14-Jährige mitten am Tag in der Innenstadt vergewaltigt

>>> Karlsruhe: Mann wird von Eichhörnchen verfolgt und ruft die Polizei

Kategorien: