Schlechte NachrichtenHeidi Klum: Das traurige Aus ist da!

Traurige Nachrichten für Heidi Klum: Das Supermodel muss jetzt wohl einen Rückschlag verkraften.

Eigentlich kann sich Model Heidi Klum nicht beschweren: Schon bald beginnen die Dreharbeiten für die nächste Staffel "Germany's Next Topmodel", zudem sitzt sie in der US-Show "America's Got Talent" in der Jury. Doch es läuft nicht alles rund bei der Modelmama.

 

Heidi Klum: Bekommt "Queen of Drags" keine zweite Staffel?

Wie die "Bild" berichtet, steht ihre TV-Show "Queen of Drags" vor dem Aus! Eigentlich war für die neue Sendung des Models eine zweite Staffel bei ProSieben geplant, doch der Zeitung zufolge sollen sich der Sender und Heidi Klum bei den Verhandlungen nicht einigen konnten.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Zudem sei man unzufrieden mit der Produktionslage in Deutschland, heißt es weiter. Aber auch ein anderer Grund könnte eine Rolle gespielt haben: Die Quoten der ersten Staffel von "Queen of Drags" waren nur durchschnittlich. Das Finale der Show wollten gerade einmal 640 000 Zuschauer sehen.

Heidi Klum: Bittere Enttäuschung - Mit diesem Korb hat sie nicht gerechnet

Was auch immer den Ausschlag gegeben hat: Fans der Sendung würden über das überraschende Aus mit Sicherheit traurig sein. Und auch Heidi Klum war begeistert von ihrer neuen Show. Zu Beginn der Staffel betonte die 47-jährige: "Ich liebe und bewundere die Drag-Kunst seit Jahren. Deswegen freue ich mich, dieser Kunst und ihren eindrucksvollen Protagonisten zum ersten Mal im deutschen Fernsehen eine Bühne zu geben.“ Eine besondere Erfahrung, die sich anscheinend nicht mehr wiederholen wird.

 

Das sagt ProSieben zu den Absetzungsgerüchten

Gegenüber der AZ hat sich ProSieben nun zu den Gerüchten um eine Absetzung geäußert. "ProSieben plant aktuell eine zweite Staffel 'Queen of Drags' für 2021. Es gab schon die ersten Castings", so Sprecher Christoph Körfer. Es gibt also noch Hoffnung. Ob Heidi Klum bei einer zweiten Staffel dabei wäre, ist allerdings unklar. Ihr Vater Günther Klum sagte der "Bild" angesprochen auf die Zukunft der Show: "Diese Frage müssen Sie dem Sender stellen. Die Siegerin der ersten Staffel ist übrigens bei uns unter Vertrag."

Zum Weiterlesen:

Kategorien: