Stimme weg

Heiserkeit: Was tun?

Eine heisere Stimme ist unangenehm schmerzhaft und schränkt deinen Alltag ein. Wir erklären, was du gegen Heiserkeit tun kannst und was du bei einer heiseren Stimme besser nicht tun solltest.

Was tun bei Heiserkeit?
(1/8) iStock/nensuria

Heiserkeit: Was du dagegen tun kannst

Heiserkeit - was tun? Viel trinken hilft.
(2/8) iStock/seb_ra

Heiserkeit: Was tun? Viel trinken hilft!

Am besten bei Heiserkeit hilft, wenn du viel Wasser oder ungesüßten Tee trinkst – weder zu kalt noch zu heiß sollte der Tee sein. Kleiner Extra-Tipp: Lieber Salbei- oder Thymiantee anstatt Kamillentee aufkochen, denn dieser trocknet die Schleimhäute aus.

Die besten natürlichen Schleimlöser für den Hals

Inhalieren hilft bei Heiserkeit.
(3/8) iStock/Image Source

Inhalieren mildert die Heiserkeit

Wasserdampf oder milde Meersalzlösungen befeuchten den Hals und Rachen. Ein Handtuch über den Kopf legen und etwa 10 Minuten inhalieren. Besonders wohltuend für den Hals: Füge dem heißen Wasser verschiedene Kräuter hinzu. Kamille, beispielsweise wirkt entzündungshemmend und tut zudem noch etwas gegen eine mögliche Erkältung.

Stiftung Warentest: Diese Schmerzmittel wirken am besten

Bei Heiserkeit sollte man nicht Rauchen.
(4/8) iStock/Suriyawut Suriya

Das darfst du bei Heiserkeit nicht tun: Zigaretten und Alkohol konsumieren

Nikotin und Alkohol sind absolutes Gift für die Stimme. Deswegen ist es für die Genesung besser auf diese Genussmittel zu verzichten! 

Zigarettenpreise: 20 Euro pro Zigaretten-Schachtel gefordert!

Das solltest du bei Heiserkeit nicht tun: Flüstern.
(5/8) iStock/fuzznails

Das solltest du nicht tun: Flüstern schadet bei Heiserkeit

Dieser Rat von HNO-Ärzten ist erstaunlich heilsam: Wer heiser ist, sollte nicht flüstern, sondern möglichst normal sprechen. Denn Flüstern beansprucht nur einen kleinen Teil der Stimmbänder im Kehlkopf, und dieser Bereich muss dann Höchstleistungen vollbringen. Das steigert das Risiko für eine Stimmband-Entzündung, die sehr langwierig sein kann.

Hausmittel gegen Sodbrennen: 5 Blitz-Tricks

Was tun bei Heiserkeit? Lutschtabletten helfen.
(6/8) iStock/monkeybusinessimages

Lutschtabletten lindern die Schmerzen bei Heiserkeit

Das Lutschen von Halstabletten mit speziellem Hydro-Depot hinterlässt einen Schutzfilm auf der gereizten Schleimhaut in Mund und Rachen und sorgt so für eine spürbare Linderung von Symptomen wie Halskratzen, Hustenreiz und Stimmversagen.

Hausmittel gegen Fieber: Diese 3 helfen am besten!

Eine Halsmassage regt die Durchblutung an.
(7/8) iStock/Sophie Walster

Eine Halsmassage hilft bei Heiserkeit

Ein entspannter Kehlkopf und ein gut durchbluteter Hals beugen Heiserkeit vor. Diese Massage solltest du bei Heiserkeit durchführen: Lege eine Handfläche auf den Adamsapfel, schiebe ihn vorsichtig leicht von links nach rechts, hin und her. Wiederhole dies etwa 1 Minute lang. Wende die Massage mehrmals am Tag an, du wirst merken, dass deine Heiserkeit langsam zurück geht!

Meditation zum Einschlafen plus deine Abendroutine für erholsamen Schlaf

Was tun bei Heiserkeit? Singen hilft.
(8/8) iStock/eclipse_images

Was tun bei Heiserkeit: Singen entlastet den Kehlkopf

Experten für Stimmheilung raten: Trainiere deine Stimme möglichst oft, summe oder singe am Morgen ein paar Minuten. Beim Singen solltest du den Mund weit öffnen und die Zunge locker liegen lassen. So pendelt sich die Stimme tiefer ein, das strengt die Stimmlippen im Kehlkopf weniger an und das Gefühl von Heiserkeit tritt erst gar nicht auf.

Niesen unterdrücken: Kann das gefährlich sein?

Wir alle kennen diese Situation: Ein wichtiger Termin steht an, bei dem unsere Stimme gefragt ist und pünktlich einen Tag davor machen sich ständiges Räuspern und Heiserkeit breit. Und jetzt? Was tun?

Meist leidest du neben Heiserkeit noch an weiteren Symptomen, wie Hustenreiz und einem Kratzen im Hals. Diese zusätzlichen Symptome bei Heiserkeit können unter Umständen auch Rückschlüsse auf die Ursache zulassen. So deuten Kopf- und Gliederschmerzen und leichtes Fieber auf eine Erkältung hin. Fühlst du dich bis auf die Heiserkeit fit, ist eine Überlastung der Stimme wahrscheinlich. Und was nun? Natürlich will man nicht direkt zur Schmerztablette greifen, sondern behilft sich mit anderen Mitteln.

Unzählige Hausmittel versprechen Abhilfe. Singen bei Heiserkeit soll wirklich helfen? Das hört sich zunächst seltsam an, soll aber tatsächlich helfen! Auch die klassische Inhalation tut gut und bekämpft zusätzlich die Erkältung. Was tun bei Heiserkeit und was nicht:  Wir haben die besten Tipps gegen Heiserkeit zusammengefasst.

Auch interessant: