Oh je!

Helene Fischer: ER beschert ihr eine herbe Niederlage kurz vor Jahresende!

Helene Fischer muss kurz vor Jahresende einen herben, beruflichen Schlag verkraften.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn es einen Hit von Helene Fischer gibt, den jeder kennt, dann ist es "Atemlos durch die Nacht". Ganze 117 Wochen hielt der Song sich in den deutschen Charts. Und auch in den letzten eineinhalb Jahren positionierte sich das Lied ganz oben. Nun schnappt ein anderer Schlagerstar der schönen Blondine den ersten Platz in einer anderen Kategorie weg.

Er ist jetzt auf Platz 1

Jetzt hat die GEMA, die für die Urheberrechtskontrolle von Musikliedern zuständig ist, ihre Bestseller-Charts für 2019 veröffentlicht. Doch in der Kategorie "Live-Aufführungen in der Unterhaltungsmusik" landete Fischer Hit "Atemlos durch die Nacht" nur noch auf Platz 2 - denn Andresas Gabalier schnappte sich mit seinem Party-Hit "Hulapalu" die Krone. Das Lied wurde am häufigsten bei Live-Veranstaltungen abgespielt.

Helene Fischer: ER beschert ihr eine herbe Niederlage kurz vor Jahresende!
Helene Fischer kann bestimmt trotz Platz 2 noch lachen. Foto: imago images / Christian Schroedter

Helene Fischer: Trotzdem erfolgreich

Auch Platz 3 geht an Gabalier und seinen Song "I sing a Liad für di". Helene Fischer wird den zweiten Platz sicherlich dennoch verkraften - immerhin gilt sie als fünft erfolgreichste Schlagersängerin aller Zeiten und führte letztes Jahr zum 29. Mal die Album-Charts an.

Verwandte Themen: