„Inspirierte das Rotlichtviertel?“Helene Fischer: Neuer Sex-Skandal erschüttert die Schlagerwelt!

Gerade erst begeisterte Helene Fischer im ZDF wieder Millionen Zuschauer und sorgte für atemlose Momente. Doch kurz danach muss sie sich
jetzt diese unfassbaren Vorwürfe anhören... 

Inhalt
  1. "Latex-Leder-Mesh-Mode der Reeperbahn"
  2. Helene Fischer: So reagieren Fans auf den Moderatoren-Kommentar
  3. Helene Fischer: Kritik zurecht?

Die Einschaltquoten sprechen für sich: Am Samstag (24.8.) zeigte das ZDF den Konzertfilm "Helene Fischer – Spürst du das?" mit einem Marktanteil von über 13 Prozent. Mehr als 2,8 Millionen Zuschauer sahen, wie Helene ihre Hits zum Besten gab und sich in verschiedene Outfits hüllte. Den meisten Fans gefiel die Bühnenshow - aber eine Moderatorin übte harsche Kritik.

Im Januar 2019 hatte die Schlagerqueen in der Show "Schlagerchampions – Das große Fest der Besten" ihren ersten Auftritt mit Florian Silbereisen nach der Trennung kurz vor Weihnachten. Sie nutze die Gelegenheit, um eine kreative Pause anzukündigen. Seitdem ist es ruhiger geworden um die 35-Jährige. So freute die ZDF-Ausstrahlung viele Fans umso mehr - nur einer schmeckte so gar nicht, was sie da sah.

 

"Latex-Leder-Mesh-Mode der Reeperbahn"

Die ZDF-Moderatorin Maja Weber ("Heute Express") auf Twitter*: "Findet ein 'Superstar' wie Helene Fischer, die sich um Fanbindung wirklich keine Sorgen machen muss, keine andere Bildsprache für die vielen Frauen auf der Bühne als die der Latex-Leder-Mesh-Mode der Reeperbahn? Oder inspirierte das Rotlichtviertel in Amsterdam?" Dann fügt die Journalistin noch hinzu: "Abgesehen davon, dass es eindeutig belegt ist, um einem stark begrenzten männlichen Geschmack entgegenzukommen, stellt es die Käuflichkeit von Frauen dar. Und es suggeriert jungen Frauen, dass es „wow“ ist. #Prostitution ist nicht „wow“. Und ihre Insignien auch nicht."

Helene Fischer: Moderatorin wettert gegen den Schlagerstar
Helene Fischer war im ZDF mit dem Konzertfilm "Helene Fischer - Spürst du das?" zu sehen.
Foto: Isa Foltin/WireImage/Getty Images
 

Helene Fischer: So reagieren Fans auf den Moderatoren-Kommentar

Ziemlich harte Worte gegen Helene Fischer - für die Maja Weber direkt Gegenwind bekam. Einige User warfen ihr Neid vor, andere Stigmatisierung, einer findet: "Was hat Leder & Latex mit Prostitution zu tun? Ebenso wenig wie Norddeutsche mit Bay Trachten Kleidung Bayern sind. Kalender sagt 2019 nicht 1619​." Vor allem von Männern erntete Maja Weber einen Shitstorm. 

 

Helene Fischer: Kritik zurecht?

Ein Twitter-User meint zynisch: "Ihre Ausführungen sind ebenso flach wie einer Journalistin unwürdig. Ich hoffe sie werden zukünftig ihre Sendungen nur noch im selbst gestrickten Pulli und einem zum Rock umfunktionierten Jutesack moderieren." Tatsächlich wirkt die Prostitutionsthematik an dieser Stelle etwas fehl am Platz. Denn in erster Linie möchte Helene Fischer doch nur eins: unterhalten. Und dazu gehören eben auch sexy Outfits - die man nicht überinterpretieren sollte.

*Mögliche Rechtschreibfehler sind in allen Tweets übernommen

Mehr aus der Promi-Welt:

Kategorien: