Helene Fischer Show

Helene Fischer: Sensationelle Neuigkeiten nach der Show! Die Bombe ist geplatzt

Was für ein Erfolg für Helene Fischer: Ihre Weihnachtsshow am ersten Weihnachtsfeiertag im ZDF begeisterte Zuschauer jeden Alters und stellte sogar einen neuen Rekord auf.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Für viele gehört die Weihnachtsshow von und mit Schlagerstar Helene Fischer (35) fest zum Fernsehprogramm an den Feiertagen. Das spiegelt sich auch in den Einschaltquoten wider.

Helene Fischer schlägt das Erste

Die „Helene Fischer Show“ konnte sich tatsächlich mit 5,92 Millionen Zuschauern den Tagessieg sichern. Selbst das Finale von „Donna Leon“ im Ersten konnte nicht so viele Zuschauer für sich gewinnen und belegt mit 5,72 Millionen den zweiten Platz. Damit holte der Krimi 18,8 Prozent Marktanteil, während es die Sängerin mit ihrer Show auf 20,4 Prozent brachte. Im Vergleich zum Vorjahr schalteten bei Helene Fischer übrigens rund 200.000 Zuschauer mehr ein.

Helene Fischer Show: So erfolgreich wie noch nie

Auch bei der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen konnte die „Helene Fischer Show“ einen deutlichen Zuwachs verzeichnen. Tatsächlich sahen 1,61 Millionen Zuschauer der werberelevanten Zielgruppe die Show der Sängerin im ZDF, das entspricht einem Marktanteil von 18,0 Prozent. So hoch war der Marktanteil in dieser Zielgruppe seit dem Start der Show im Jahr 2011 noch nie. Dabei hatte Helene Fischer erst letztes Jahr mit 16,5 Prozent einen Rekord aufgestellt. Die Konkurrenz im Ersten mit „Donna Leon“ konnte dieses Jahr hingegen nur 500.000 Zuschauer und somit 5,6 Prozent beim jungen Publikum für sich gewinnen.

Weiterlesen: