Oh nein!

Herzogin Kate: Bittere Tränen im Palast! Sie weint um ihren kleinen George

Herzogin Kate wird mit der Familie umziehen, darum muss Prinz George die Schule wechseln. Doch die wird zum Streitthema.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die immer so liebenswerte, lächelnde Herzogin Kate (40) kann auch ganz anders, wenn es um ihre Kinder geht! In den nächsten Wochen werden Kate und Prinz William (40) ihr neues Zuhause auf dem Landsitz der Queen (96), in Berkshire, beziehen. Damit geht auch ein Schulwechsel für Prinz George (9) einher. Doch ausgerechnet der wird jetzt zum Streitpunkt – und es gibt bittere Tränen im Palast. Kate weint um den kleinen George.

Auch interessant:

Herzogin Kate und Prinz William uneinig: Auf welche Schule geht ihr George?

Herzogin Kate wird mit der Familie umziehen, darum muss Prinz George die Schule wechseln. Doch die wird zum Streitthema.
Foto: IMAGO / Paul Marriott

Denn William ist für die Tradition – sie ist fürs moderne Familienleben. Die Cambridges entschieden sich, George demnächst auf die Lambrook School in Berkshire zu schicken. Die bietet als Privatschule auch Übernachtungen an, wovon besonders Prinz William sehr angetan ist. Er selbst besuchte ein Internat und Prinz George soll nun diese Familientradition fortführen. Doch ausgerechnet Ehefrau Kate stellt sich quer. "Während Kate möchte, dass George jeden Tag nach Hause kommt, will William, dass er dort auch schläft", berichtet ein Angestellter des Palastes.

Kates Wunsch hat auch einen traurigen Hintergrund: Die Herzogin war 13, als sie ins Internat kam, und so gemobbt wurde, dass sie es nach kurzer Zeit wieder verließ. Diese traumatischen Erlebnisse will sie dem Neunjährigen ersparen!

Kompromiss im Palast! Geht George auf die Lambrook School in Berkshire?

Aber William will darauf keine Rücksicht nehmen. Daher kam es nun zum großen Streit und den bitteren Tränen. Der Kompromiss: Jetzt soll sich der kleine Prinz erst einmal in der neuen Schule eingewöhnen, bevor weiter entschieden wird ...

*Affiliate-Link

Artikelbild und Social Media: IMAGO / Paul Marriott