Royals

Herzogin Meghan: Jetzt bricht ihr Lügengerüst endgültig zusammen!

Herzogin Meghan lügt, dass sich die Balken biegen. Aber jetzt bekommt sie die Rechnung für ihre Mitleids-Masche.

Herzogin Meghan lügt, dass sich die Balken biegen. Aber jetzt bekommt sie die Rechnung für ihre Mitleids-Masche.
Foto: IMAGO / PA Images

Herzogin Meghan sieht sich gerne als Opfer

Sie sieht sich gerne als Opfer, als Frau an Harrys (37) Seite, der alle den Erfolg und die royale Liebe missgönnen. Dass sie selbst Teil oder gar Grund des Problems ist, scheint für Herzogin Meghan (40) völlig abwegig zu sein. Im Gegenteil: Sie lügt, dass sich die Balken biegen. Aber jetzt bekommt sie die Rechnung für ihre miese Mitleids-Masche.

Ausgerechnet aus der eigenen Familie wächst nämlich großer Widerstand gegen Meghan. Halbschwester Samantha sind die vielen Lügen langsam zu viel. Die 57-Jährige ärgert sich so sehr, dass sie nun sogar gegen Meghan eine Klage vor Gericht eingereicht hat. Wegen „falscher und bösartiger Äußerungen“ sowie „verleumderischer Andeutung“ platzte Samantha der Kragen!

Herzogin Meghan: Die Reaktion ist unterkühlt und respektlos

Vor allem Meghans Aussagen im Interview mit Oprah Winfrey (68) ärgern Samantha sehr. Die Herzogin erklärte dort, dass sie aus einfachen Verhältnissen stamme und auch mit Samantha seit 20 Jahren keinen Kontakt mehr habe. „Alles Lüge“, behauptet Meghans Halbschwester. Vater Thomas Markle (77) war in Hollywood ein gefragter Licht-Regisseur, er finanzierte Meghan eine teure Privatschule. Und auch die Behauptung, dass sie zu ihrer Familie schon lange keinen Kontakt habe, sei falsch.

„Wir werden diesem Fall die minimal nötige Aufmerksamkeit geben, die all das verdient“, erklärt Meghans Anwalt. Eine unterkühlte und respektlose Aussage – eben typisch Meghan!

Im Video: Prinz Harry & Meghan Markle - Blitzscheidung!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: IMAGO / PA Images