Ein Traum!Herzogin Meghan & Prinz Harry: Hurra, Zwillinge! Doch Ärzte sind in Sorge

Ganz England ist in großer Aufregung: Denn dieser Nachwuchs ist ein Wunder

"Kinder sind für mich das Allergrößte. Natürlich wünsche ich mir, Papa zu werden!“ Mit diesen Worten hat Prinz Harry (33) einen Stein ins Rollen gebracht. Klar, dass ihm seine Gattin seinen größten Wunsch erfüllen möchte. Und das ganze Land ist über diese tolle Botschaft sehr erfreut! Doch eine Schwangerschaft ist für Meghan mit Risiken belastet: Mit 37 Jahren ist sie leider nicht mehr im besten Alter. Strenge Diäten haben ihrem Körper außerdem schwer zugesetzt. Erst für die Hochzeit im Mai nahm die Schauspielerin erheblich ab. Eine Phase, die ihr Körper natürlich nicht so einfach verzeiht.

 
Harry & Meghan träumen von einem Baby

Denkbar also, dass das Paar medizinisch nachhelfen wird. „Wir wünschen uns, eine Familie zu gründen“, hatte Meghan ja selbst immer wieder betont. Und man kann sich denken, unter welchem seelischen Druck die Amerikanerin steht. „Bei vielen Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch ist der Hormonhaushalt zusätzlich gestört“, bestätigt Professor Ludwig Kiesel (61), Direktor der Klinik für Frauenheilkunde am Universitätsklinikum Münster. Gut denkbar also, dass die Royals mit Hormonspritzen nachhelfen wollen. „Eine hormonstimulierende Behandlung kann auch das Risiko für eine Mehrlingsschwangerschaft erhöhen“, erklärt Professor Kiesel weiter.


Babyglück im Doppelpack? Das wäre für die Engländer der Größte. Von ihren guten Freunden, den Zwillingseltern George (57) und Amal Clooney (40), sollen sich Meghan und Harry auch schon nützliche Tipps geholt haben. Sie wollen schließlich bestens vorbereitet sein!

Kategorien: