Konkurrenz für WhatsAppHinweise im Code: Instagram will Sprachnachrichten einführen

Hinweise im Code von Instagram lassen darauf schließen, dass die Foto-App bald eine Sprachnachrichtenfunktion erhält.

Instagram wächst. Und die Rede ist nicht von der Nutzerzahl. Immer mehr Funktionen werden der einstigen Foto-App mit der Zeit hinzugefügt. Mittlerweile kann man chatten, sich Videonachrichten schicken oder sich bei Instagram TV (IGTV) richtige Videos ansehen.

Doch eine Sache fehlt noch – Sprachnachrichten, wie sie bei WhatsApp mittlerweile üblich sind. Doch wie es aussieht, müssen die Nutzer auch auf dieses Feature nicht mehr lange warten. Denn die Technik-Reporterin Jane Manchun Wong hat im Code der App einen vielversprechenden Hinweis entdeckt, der für das baldige Einführen von Sprachnachrichten spricht.

Am Dienstag veröffentlichte sie auf Twitter einen Screenshot, der deutlich zeigt, dass es bereits einen Button zum Aufnehmen im Chatfenster gibt. Zudem schreibt sie folgenden Text in ihrem Tweet: „Instagram arbeitet an Sprachnachrichten! Sie scheinen noch nicht funktionsfähig zu sein, aber der Code zeigt an: ‚Sprachnachricht, drücken und halten um aufzunehmen’.”

Auf Anfragen von Techbook erklärte Instagram, dass man sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht dazu äußern könne. Ein Dementi klingt anders.

Gleichzeitig fand Wong auch heraus, dass Facebook im großen Stil im Bereich der Sprachtechnologie experimentiere. Sie entdeckte im Code eine neue Sprachaufzeichnungs-Software mit dem Namen „Aloha“.

Weiterlesen:

Kategorien: