Ausgesperrt Hitze-Drama: Mutter sperrt Baby versehentlich in Auto ein

Nur durch das mutige Eingreifen einer Verkäuferin konnte in Bayern ein Baby gerettet werden, das versehentlich in einem glühend heißen Auto eingesperrt war.

In der brütenden Nachmittagshitze am Donnerstag passierte einer jungen Mutter in Großkarolinenfeld in Bayern ein schrecklicher Unfall. Sie sperrte sich aus ihrem Pkw auf dem Parkplatz eines Supermarktes aus. Das Problem: Nicht nur ihr Schlüssel, sondern auch ihr erst zwei Monate altes Baby war nun im Auto eingeschlossen.

Dem Kind ging es Zusehens schlechter. Die junge Mutter versuchte mehrfach die Türen ihres Autos zu öffnen, doch ohne Erfolg. Sie suchte Hilfe im Supermarkt und das Personal rief umgehend die Rettungskräfte.

Als sich das Baby aber aufgrund der Hitze im Auto auch noch erbrach, griff eine Mitarbeiterin des Supermarktes beherzt ein und schlug eine Seitenscheibe des Autos mit einem Hammer ein, um das Baby zu retten. Nur wenig später konnte die glückliche Mutter ihr unverletztes Kind wieder in die Arme schließen.

Die daraufhin eintreffenden Rettungskräfte versorgten Mutter und Kind.

Weiterlesen:

Kategorien: