Deutscher WetterdienstHitzewelle 2018: Neuer Rekord erwartet und Unwetter-Warnung

Es ist ein Ende in Sicht: Gegen Ende der Woche soll es endlich wieder kühler werden. Doch vorher wird noch ein neuer Hitzerekord erwartet. Und es gibt eine Unwetter-Warnung.

Die vergangene Nacht war die kühlste seit sehr langer Zeit. Doch heute geht es mit den Temperaturen wieder hochhinaus. Bis zu 36 Grad Celsius erwartet der Deustche Wetterdienst. Besonders im Süden soll es heiß werden, jedoch ist ebenso die Rede von einzelnen Schauern und Gewittern am Alpenrand.

Richtig heiß wird es dann nochmal am Dienstag. Es soll sogar ein neuer Rekord aufgestellt werden. Bisher werden bis zu 39 Grad erwartet, schreibt der DWD. Es wird also wieder sehr heiß. Doch die Abkühlung ist schon in Aussicht. Die Rede ist von einem Temperatursturz, der vor allem Bayern trifft. Nur noch 22 Grad sollen es in München werden. Doch auch der Rest Deutschlands bekommt die kühle Luft ab. Im Westen werden es nur noch 23 und im Osten 26 Grad Celsius. Vielleicht können dann auch endlich die Bauern, die jetzt noch auf staatliche Hilfe hoffen, aufatmen. Denn schon am Mittwoch soll es lokal zu kräftigen Gewittern und Starkregen kommen. Eine unwetterartige Entwicklung sei wahrscheinlich

Weiterlesen

>>> Hitzewelle 2018: Deswegen ist es so heiß!

>>> Hitzewelle 2018: Ende in Sicht - Unwetterchaos bedroht Deutschland

>>> Globale Hitzewelle 2018: Das ist der Grund

Kategorien: