Vorsicht vor HitzebelastungHitzewelle mit Tropennächten: Hier wird es besonders heiß

Am Wochenende sind extreme Wetterlagen angesagt: Neben Gewitter und Schauern gibt es auch die ersten Tropennächte.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Ein Wochenende der Extreme: Metrologen warnen in den kommenden Tagen vor heftigen Gewittern, Schauern und sogar Tornados. Auf der anderen Seite soll es in der Nacht von Freitag auf Samstag aber auch die erste Tropennacht des Jahres geben.

 

Wetter: In einigen Regionen bis zu 32 Grad

Wie das Portal "weather.com" berichtet, wird es vor allem am Samstag besonders heiß. Im ganzen Land liegen die Höchstwerte um 28 Grad. In Berlin-Brandenburg und im Rheinland können aber sogar Temperaturen von bis zu 32 Grad drin sein. Hinzukommt eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit, die für ein drückend-schwüles Klima sorgt.

Was tun gegen Hitze? Diese 8 Tricks helfen!

In den kommenden Tagen ist deshalb Vorsicht geboten, denn die Hitze kann zur Belastung für den Körper werden. Die Wetterexperten empfehlen viel zu trinken und auf anstrengende Aktivitäten im Freien zu verzichten.

 

Hier gibt es die ersten Tropennächte des Jahres

Die erste Tropennacht des Jahres trifft am Freitag erst einmal nur einzelne Teile Deutschlands. So können sich Bewohner in Berlin und im Rheinland rund um Düsseldorf darauf einstellen, dass die Temperaturen auch in der Nacht nicht auf unter 20 Grad sinken werden. In der Nacht zu Sonntag gibt es dann in weiteren Regionen voraussichtlich gegen Abend ebenfalls keine richtige Abkühlung. In weiten Teilen Brandenburgs und Thüringens sowie in einigen Teilen im Westen Deutschlands kündigt sich eine Tropennacht an.

Wetterwarnung: Umschwung mit heftigen Folgen

Wirklich erträglich wird es erst am Montag wieder. Dann sind nur noch lokal am Rhein tropisch warme Nächte möglich. Die schwül-heiße Witterung sorgt zudem dafür, dass das Unwetterrisiko steigt. Besonders betroffen sind laut aktueller Prognosen die Mitte und der Nordwesten des Landes. Eine Beruhigung der Wetterlage sagen die Experten erst für die kommende Woche voraus.

Zum Weiterlesen:

Kategorien: