Mode-NewsH&M gibt neue Designer-Kooperation 2018 bekannt: Es ist Moschino!

Fashionfans warten bereits im Frühjahr auf die alljährliche Designerkooperation-Ankündigung von H&M, die immer im November erscheint. Dieses Mal schnappte sich die Modekette Moschino - mit bekanntem Werbegesicht. 

Schon zum 18. Mal arbeitet H&M mit einem großen Designer zusammen, zuletzt kreierte das britische Label Erdem bezahlbare Streetwear für die schwedische Modekette. Und dieses Jahr? Dürfen wir uns auf Moschino freuen! Kreativdesigner ist Jeremy Scott, der zusammen mit Supermodel Gigi Hadid die Kooperation auf dem kalifornischen Coachella-Festival im Rahmen einer Moschino-Party bekannt gab - medienwirksam inszeniert per Video-Call. „Ich freue mich so über Moschino mit H&M. Meine Lebensaufgabe ist es, über Mode eine Verbindung zu den Menschen herzustellen. Und mit dieser Zusammenarbeit kann ich mehr Fans erreichen, als es mir je möglich war“, so Jeremy Scott. Und Ann-Sofie Johansson, Creative Advisor von H&M ergänzt in einer Pressemitteilung: "Das ist gerade jetzt die perfekte Zusammenarbeit für Mode, die Pop, Street Culture, Logos und auch Glamour vereint. Wir arbeiten mit der wohl lustigsten und charismatischsten Marke der Modewelt zusammen."

 

Ein Beitrag geteilt von Moschino (@moschino) am

Am 8. November 2018 kommt die Kollektion weltweit in die H&M-Läden und ist auch Online erhältlich. Dann wird es wieder on- und offline Warteschlangen geben, die Kleidung fast schon unverschämt teuer bei Ebay meistbietend versteigert werden. Aber: Wer steckt denn nun eigentlich hinter Moschino?

 

Das steckt hinter dem Label Moschino

Moschino wurde von dem Italiener Franco Moschino 1983 gegründet. Seit fünf Jahren ist Designer Jeremy Scott Kreativdirektor des Labels. Der Stil ist verrückt bis bunt: So kreierte Scott Kollektionen, die Themen wie Barbie und Ken, die Zeichentrickfigur Spongebob oder des Fast Foods aufgriffen. Accessoires wie einer Handyhülle, verpasste er einen Teddy-Look, das Parfum der Marke gibt es in einer Putzmittelflasche. Damit will Monschino das (sich oft sehr Ernst nehmende) Modebusiness kritisieren und gleichzeitig daran appellieren, dass Fashion in erster Linie Spaß machen sollte. 

 

So sieht die neue Kollektion H&M x Moschino aus

Es wird ein silbernes, paillettenbesetztes Parka-Kleid geben“, sagte Scott zur Vogue. „Jeans-Teile sind alle in etwas Neues verdreht. Jacken wurden beschnitten oder auf doppelte Länge konfiguriert. Es gibt ein Gefühl von Sportswear-meets-Abendgarderobe, etwa ein Hockeytrikot mit einer Schleppe.“ Für die bunten Kreationen zahlst du zwischen 29 und 345 Euro. 

Wir freuen uns schon auf die Mode mit dem Augenzwinkern, die uns garantiert den Winter versüßen wird.

Weiterlesen:

>>> Wofür steht der Name H&M eigentlich?

>>> H&M schließ Filialen in Deutschland

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte