Von Deko bis KleidHochzeitstrends 2018: Das sind die schönsten Trends in diesem Jahr

Du brauchst noch Inspiration für deine Hochzeit 2018? Wir haben die fünf wichtigsten Trends zusammengestellt - von Brautkleidern, Farbtrends bis hin zur Deko.

Inhalt
  1. Hochzeit 2018: Von Boho bis Glamour
  2. Hochzeitseinladungs- und Dankeskarten nach der Hochzeitsfeier
  3. Hochzeitsdekoration im Jahr 2018
  4. Foto-Trends für die Hochzeit 2018
  5. Hochzeitslocation & Hochzeitsessen
  6. Hochzeitstorten-Trends 2018

Eines sei direkt vorweg gesagt: Heirate so, wie du es dir vorstellst und nicht, weil es Trends dir vorgeben oder deine Mutter meint, du solltest unbedingt einen Schleier haben, obwohl du eigentlich gar keinen möchtest. Es ist deine Hochzeit und nicht die von Tante Erna oder deinen Freundinnen (so lieb du sie auch hast). Trotzdem macht es Sinn, sich ein paar Inspirationen zu holen und genau das soll dieser Trend-Guide für dich sein. Viel Spaß dabei!

 

Hochzeit 2018: Von Boho bis Glamour



Der Bohemian-Trend bleibt uns auch 2018 erhalten. Natürlich gestaltete Deko in Grüntönen (Greenery) oder Pastellfarben, wie Rosa und Blassblau, treffen auf eine Hippie-Braut in einer unkonventionellen, aber liebevoll (und dieses Jahr ganz neu: knallbunt!) gestalteten Location. Der Gegentrend dazu ist schick und klassisch: Hier bestimmen dunkle Töne oder Kontraste (Schwarz-Weiß) mit goldenen Nuancen das Bild. 

Hochzeitsbrautkleider - das sind die Trends für 2018

Das Cape ist zurück! 2018 kannst du wie Superwoman deinen großen Tag erleben. Ebenfalls angesagt sind asymmetrische Schnitte und freie Schultern. "Transparente Stoffe, verspielte 3D-Details und ausladende Volants rücken ebenfalls in den Fokus", sagt Deniz Aslan von der Wedding Lounge. Und bei den Accessoires? "Auf jeden Fall Haarreifen mit Blüten- und Perlenverzierungen, Boho Schleier und zarte Blumenkränze."

Daniel Salamon von dem Hochzeitkonzept-Store I am Yours aus Düsseldorf ergänzt: "Fließende, seidige Stoffe, tiefe Rückenausschnitte, weniger Glitzer, dafür elegante, metallicfarbene Gürtel als Accessoires, um das Kleid aufzuwerten, verschiedene Silhouetten, A-Linie besteht weiterhin wie körperbetonte Schnitte, rosé und nude-unterlegte Kleider mit Spitze, damit Hauttöne besser zur Geltung kommen, feine Seidentüllschleier, Kombinationen aus Rock und Oberteilen, weniger enge Korsagen, eher komfortable Kleider und Stoffe.

Brautschuhe und Brautstrauß 

Die Brautschuhe sind dieses Jahr - juhu! - flach. Ballerinas und Sandaletten mit Ziersteinen und Satinbändern erinnern ein bisschen an eine Ballerina - und passen vielleicht gerade deshalb so gut zum Hochzeitsdress

Beim Brautstrauß lösen einheimische Blumen die Rosen und Ranunkeln ab, die Form ist nicht mehr klassisch kugelig, sondern eher wilder, wie von der Wiese gepflückt, und weniger statisch.

 

Hochzeitseinladungs- und Dankeskarten nach der Hochzeitsfeier



Auch hier geht der Trend zu natürlichen Tönen, wie hellbraunes Kraftpapier mit Blüten, Früchten und/oder Pflanzenranken verziert. Und die Schrift? Kalligrafie, also die Kunst des schönen Schreibens von Hand und eine Form des Lifestyle-Trends "Handlettering", wird immer beliebter und das schlägt sich auch in den Einladungs- und Dankeskarten wieder. 

 

Hochzeitsdekoration im Jahr 2018



"Greenery" bleibt ein großer Trend 2018. Warme Grüntöne von Olivenzweigen, Farn oder Palmenblätter (natürlich funktionieren an dieser Stelle alle grünen Pflanzen) erfrischen optisch die Tische und passen zum Beispiel wunderbar zu einer Hochzeitsfeier in der Scheune oder im Garten. Neu dazu gesellen sich die guten alten Ballons. In Metallic- oder Pastelltönen geben sie jeder Location einen lässigen Touch und sehen einfach hübsch aus - auch zum Grüntrend. Wie du Ballons am besten integrieren kannst, siehst du hier.

 

Foto-Trends für die Hochzeit 2018

Fotos sind eine wunderbare Erinnerung an diesen besonderen Tag. Aber sind die typischen Paarshootings eigentlich 2018 noch beliebt? "Ja, aber es ist weitaus interaktiver und moderner gestaltet, kann in einer kleinen Gasse neben der Location liegen, am weitläufigen Strand der Elbe oder an einem Ort, der das Paar emotional verbindet", erklärt der passionierte Hochzeitsfotograf Fabijan Vuksic. "Insgesamt habe ich ganz klar gemerkt, dass meine Paare Wert auf die echten und natürlichen Bilder legen, die aus spontanen Situationen heraus entstehen. Hierbei spielt der Ort eine untergeordnete Rolle." 

 

Hochzeitslocation & Hochzeitsessen

Scheune, Saal oder im Freien - wo feiern Paare dieses Jahr? „Rustikale, nicht heruntergekommen, sondern kernige Locations im Industrie-Style, aber mit Stil und Eleganz sind gerade sehr gefragt", sagt Daniel Salamon. "Aber auch sehr natürliche Locations, wie draußen im Garten oder Winterhochzeiten in einer Hütte sind beliebt. Zudem glauben wir, dass immer mehr Paare auf intimere Feiern setzen."

Immer noch ein Trend sind sogenannte "Bars", wie Cocktail-Bars, Candy-Bars oder Chocolate-Bars. Auf kleinen, hübsch dekorierten Tischen können sich die Gäste mit süßen Leckereien stärken. Immer häufiger werden auch Foodtrucks für den Mitternachtssnack. 

 

Hochzeitstorten-Trends 2018

Die darf gerne mit Fondant umhüllt und wie ein Vorhang geformt sein. Hoch im Kurs stehen aber auch "Dripping Cakes", die aussehen, als würde die Glasur heruntertropfen, und Torten im Marmor Look ("Marble Cakes"). 

Generell gilt aber ja bei all den Trends: Alles kann, nichts muss - wir wünschen dir eine fabelhafte Hochzeit!

Kategorien: