Kombi-ProdukteHybrid-Kosmetik: Beauty-Trend der Zukunft?

Wenn dein Kosmetikschrank schon überquillt vor lauter Make-up und Cremes, dann ist Hybrid-Kosmetik genau das Richtige für dich! Wie verraten dir, was hinter dem neuen Beauty-Trend steckt, für wen sich die Kombi-Produkte eignen und wer lieber die Finger davon lassen sollte.  

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Was ist Hybrid-Kosmetik?  
  2. Vorteile von Hybrid-Kosmetik  
  3. Nachteile von Hybrid-Kosmetik  
  4. Woran erkenne ich hybride Kosmetikprodukte? 

Der Begriff „Hybrid“ im Zusammenhang mit Kosmetikprodukten? Darunter kann man sich im ersten Moment nichts Konkretes vorstellen, schließlich kennt man die Bezeichnung eher aus der Automobilbranche.  

Dabei liegt den beiden Produkten der gleiche Gedanke zugrunde, denn wie bei Hybrid-Autos werden auch bei Hybrid-Kosmetik verschiedene Prozesse kombiniert und in einem Produkt vereint. Was hinter den Beauty-Produkten mit Mehrfachwirkung steckt und wie die Haut darauf reagiert, erfährst du hier.  

Medizinische Kosmetik: So wirksam sind Cosmeceuticals wirklich!

 

Was ist Hybrid-Kosmetik?  

Hybrid-Kosmetik bündelt verschiedene Wirkstoffe in einem Produkt, wodurch sich auch dessen Textur verändert. Bei dem neuen Beauty-Trend handelt es sich also einfach gesagt um 2-in-1-Produkte, die zusätzlich ihre Konsistenz verändern, sobald sie mit der Haut oder Wasser in Berührung kommen.  

Konkret kann das zum Beispiel eine Foundation sein, die nicht nur für einen ebenmäßigen Teint sorgt, sondern die Haut auch wie ein Serum pflegt und durch integrierten Lichtschutzfaktor gleichzeitig noch vor der Sonne schützt. Anstatt drei separaten Produkten hat man jetzt also nur noch ein hybrides, welches alle Eigenschaften vereint.  

Oder aber auch ein Make-up-Entferner, dessen Konsistenz sich beim Auftragen in Öl verwandelt und bei Kontakt mit Wasser zu einer Reinigungsmilch wird. Er entfernt also nicht nur Schmutz und Make-up, sondern hat zusätzlich auch einen pflegenden Effekt.  

 

Vorteile von Hybrid-Kosmetik  

Der Beauty-Trend wird immer beliebter, denn die Produkte sparen eine Menge Zeit im Badezimmer. Schließlich wird deine Skin-Care-Routine m Handumdrehen von mehreren Schritten auf einen reduziert. 

Außerdem schont Hybrid-Kosmetik deinen Geldbeutel und ist gut für die Umwelt. Da du nur noch ein Produkt kaufen musst, statt drei verschiedener, gibst du weniger Geld aus und produzierst weniger Verpackungsmüll.  

Umweltschutz: So kannst du Plastikmüll deiner Beauty-Produkte vermeiden

 

Nachteile von Hybrid-Kosmetik  

Auch wenn der Trend im ersten Schritt sehr verlockend klingt, solltest du ihn mit Vorsicht genießen, denn die Kombi-Produkte sind nicht für jeden Hauttyp geeignet.  

Dermatologin Dr. Melanie Neumann steht dem Hybrid-Trend skeptisch gegenüber, da die Hautbedürfnisse eines Einzelnen so unterschiedlich sind, dass mit Hybrid-Kosmetik nicht immer das gewünschte Ergebnis erzielt werden kann.  

Außerdem muss oft die vielfache Menge des Produkts aufgetragen werden, damit dieses überhaupt wirkt. Als Beispiel nennt sie hierbei eine flüssige Foundation mit integriertem Lichtschutzfaktor. „Für einen ausreichenden Sonnenschutz müsstest du viel mehr Foundation auftragen, als du es normalerweise für dein Tagesmakeup tun würdest“, betont die Hautspezialistin.  

Hinzu kommt, dass sich durch die Produktkombination auch die Liste der Inhaltsstoffe verlängert, wodurch die Wahrscheinlichkeit steigt, allergisch zu reagieren. Wenn du also zu einer empfindlichen Haut neigst, solltest du den Beauty-Trend lieber nicht ausprobieren, um Hautirritationen zu vermeiden.  

Duftstoffallergie: Wenn Parfum, Kosmetika oder Waschmittel Allergien auslösen

 

Woran erkenne ich hybride Kosmetikprodukte? 

Du interessierst dich für die hybriden Produkte und möchtest den Trend ausprobieren? Da du auf den wenigsten Verpackungen explizit das Wort „Hybrid“ finden wirst, solltest du dich vor Ort am besten beraten lassen oder dich online informieren.  

Grundsätzlich erkennst du Hybrid-Kosmetik daran, dass mehrere Beauty-Schlagwörter zusammen erscheinen, wie beispielsweise bei dem „Skin Life Shield & Glow Primer 2-in-1 SPF 30“ von Lancaster. Dieses Produkt beinhaltet sowohl einen Schutz vor Umwelteinflüssen (Shield), einen Primer und Sonnencreme (SPF 30). 

Autorin: Sofia Mönter Jaime

Das könnte dich auch interessieren: 

Kategorien: