Ein ganz besonderer BriefIhr Papa liegt im Sterben: Rührende Geste von Lena (11)

Ihr Papa lebt in einem Hospiz und liegt im Sterben. Die elfjährige Lena weiß jedoch genau, dass er trotz allem gut aufgehoben ist und rührt mit einer besonderen Geste die Mitarbeiter des Hospizes.

Da ihr Papa unheilbar krank ist, lebt Lena mit ihrer Familie in einem Hospiz. Dort können sich die Pfleger um ihren Vater kümmern und gleichzeitig kann Lena immer in der Nähe sein. Aus Dankbarkeit verfasste das Mädchen nun einen Brief an das Hospiz-Personal, der auf der Facebook-Seite der Einrichtung veröffentlicht wurde.

 

Lena spendet dem Hospiz ihr Taschengeld

Im Brief schreibt Lena: "Liebes Hospitz, ich finde es toll, das ihr euch so gut um meinen Papa kümmert! Anstatt mir von dem Geld etwas zu kaufen möchte ich es an euch spenden! Danke, Liebe Grüße Lena." An diesen Brief hatte das Mädchen außerdem einen Zehneuroschein angeheftet.

Lena wohnt zusammen mit ihrer Mutter und ihren beiden Schwestern Mia (12) und Jannika (4) bei ihrem Vater im Hospiz, das verriet Lenas Mutter der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Die Familie verbringt dort zusammen eine ganz spezielle Zeit.

 

Hospiz-Mitarbeiter bekommen immer wieder Briefe von Kindern 

Laut den Mitarbeitern des Hospizes kommt es immer wieder vor, dass gerade die kleinsten Gäste den Wunsch haben sich zu bedanken. "Nach anfänglicher Scheu fühlen sie sich hier sehr wohl. Der Familienhund darf mit, man kann mit ihm ums Atrium tollen, in der Küche gibt es immer Eis ...man kann bei Papa schlafen ...und hin und wieder wirkt Mama wieder gelöster, weil sie entlasteter ist", heißt es auf Facebook. Über Lenas Brief haben sich die Mitarbeiter aber besonders gefreut und auch im Netz kommt die liebe Geste der Elfjährigen gut an. So schreibt eine Frau unter den Facebook-Post: „Lena, du bist eine tolle kleine Persönlichkeit. Du hast mein Herz berührt. Das ist eine wunderschöne Rückmeldung für das gesamte Hospiz-Team. Schön, dass es solche Menschen gibt."

Weiterlesen:

Kategorien: